Download des Tages
fugees_soundcloud1
Freitag, 16. August 2013, 12:00 Uhr

Fugees - Ready or not (DJ Zinc 1995 Remix)

Der Free - Download des Tages

Back in the days: Wir blättern ja gerne mal in den Geschichtsbüchern und stellen euch Ankerpunkte einzelner Musikrichtungen vor. Heute schlagen wir das Kapitel Drum & Bass Schrägstrich Jungle auf. Ab in den DeLorean und zurück ins Jahr 1995.
Während in diesem Jahr das Schengenabkommen zum grenzfreien Reisen in der EU in Kraft tritt, die Weltgemeinschaft wegen des schrecklichen Massakers in Srebrenica im Bosnienkrieg erschüttert ist und Windows sein Betriebssystem „Windows 95“ auf die Computernutzer loslässt, feiern die hippen Kids Europas ausgelassen zu wilden Jungle Sounds made in UK. Wir befinden uns an der Grenze zu dem Klang, den wir heute unter dem Begriff Drum & Bass kennen.

Dabei greifen DJs und Produzenten kurze Trommelpassagen, genannt „Breaks“, von alten Funkstücken auf, loopen, cutten und beschleunigen sie. Besonders der legendäre „Amen Break“ gilt als Mutter aller Drum & Bass-Samples.

Ein Untergrund-Hit jener Tage stammt aus den Händen DJ Zincs, der eine Jungleversion aus Fugees kommerziell erfolgreichsten Song „Ready or Not“ zauberte. Dafür mischte er, wie auch die Fugees, Enyas eingänge Melodie „Boadicea“ zu Lauryn Hills Stimme. Hinzu kommt Redmans Vocalsample „When I raise my trigger finger all you *beep*ers hit the deck“ aus dem Track „How High“, das er vor dem Push-Up zum Takt cuttet. Für die unnachahmlich groovende Bassline ließ er sich von DJ Hype unterstützen, weswegen der Remix von der Szene oftmals seinem Kollegen zugeschrieben wird.

„Fugeez or Not '95“ zählt bis heute zu den Meilensteinen des Jungle und wäre sicherlich auch in den Charts erfolgreich gewesen, hätte nicht das Fugees-Label EMI sein Veto eingelegt. So wurde der Remix zwar auf inoffizielle White Label-Vinylpressungen, jedoch niemals von der Tanzfläche verbannt. Dass aktuelle Drum & Bass-Größen wie Rudimental den Track in ihr aktuelles Tour-Set eingebaut haben, zeigt auch, wie wichtig der Remix bis heute ist.




Back in the days: Zinc lässt die Legende leben und bietet seinen Remix auf seiner SoundCloud-Seite zum kostenlosen Download an. Holt euch ein Stück Musikgeschichte auf eure MP3-Player.