Download des Tages
gramatik_official1
Mittwoch, 14. August 2013, 05:00 Uhr

Gramatik – SB4

Der Free - Download des Tages

Wieso Gramatik glücklich macht. Wieso es trotz Sommer schon weihnachtet. All das erfahrt ihr hier, und bekommt ganze 22 Tracks des begabten Slovenen geschenkt. Auch (und besonders) wenn ihr nicht brav wart. Denn das ist er auch nicht.
Der Free-Fact des Tages: Gramatik macht glücklich. Wieso? So viele Gründe. Sein Humor. Seine Musik. Seine Philosophie…

Er ist so unglaublich witzig. Das war uns schon beim Lesen seiner Selbstbeschreibung auf Facebook klar:

„ Hi. I'm Gramatik. This is my page. I make music sometimes. But most of the time I just like to smoke weed. And then download my favorite CC/AMC/HBO shows. Illegaly. My favorite color is black and I'm not a Vegan. I have a mustache. Do you like me yet? “

Ja! Ja, das tun wir. Wer auf einen guten Lacher aus ist, sollte sich unbedingt auch seine Tweets zu Gemüte führen. Außer, dass er gerne mal 20 Stunden schläft und Weed raucht, lernt man dort zum Beispiel Lebensweisheiten wie „Wenn das Leben dir eine Zitrone reicht, rauche einfach mehr Weed“. Oder, dass er einen Man-Crush für Joe Pesci pflegt. So sehr, dass er mit „Joe Pescis“ liebevoll „fucking basketball bat joints“ bezeichnet (das sind Joints in der Größe von Baseballschlägern auf gramatisch).

Trotz des vielen Stonens und Schlafens, ist Gramatik unglaublich produktiv. Er spielt allein dieses Jahr noch über 100 Konzerte. Und - Freude, Freude! - schaut dabei auch in der egoFM Stadt München vorbei, und zwar am 24. Oktober im Ampere. Dies wird zwar aus unerfindlichen Gründen in seinen offiziellen Tourdaten nicht erwähnt. Aber dafür sind wir ja da.

Über seine Musik sagt er:
„I'm a part-time musician and a full-time comedian, so never take my music seriously. It's just one of my many elaborate jokes.”

Ein ausgesprochen guter Scherz, wie wir finden. Der Sound seines Labels Pretty Lights Music, eine feine Mischung aus Hip Hop, Dubstep und Elektro, ist auf egoFM schon längst vertreten - nach dem Überbrett „Finally Moving“ nun auch mit "Around The Block feat. Talib Kweli" von Pretty Lights höchstpersönlich.



Mit dem neuesten Set "SB4" heißt es für Gramatik aber eher wieder Back to the Basics. Es ist auch strenggenommen gar nicht neu. Sondern eine Sammlung alter Tracks, die er in seinem „digitalen Keller“ gefunden hat. Der Sound in seinen Worten: “Remember when I used to make all those simple, raw, sample-based hip hop beatz? You know, the ones that the snobby part of my fan base can't stop crying about?”

Ein letzter Grund ihn zu lieben, ist sein Motto: „Freeing music by making music free“. Findet ihr gut? Hier könnt ihr ihn mit Spenden unterstützen. Das Album kommt deshalb so wie all seine Musik frei Haus. Mit dem Hashtag #MerryChristmas versehen. Zum Download geht's hier. Frohe Weihnachten!


Bildquelle: Pretty Lights Music Official Homepage