Download des Tages
TomRosenthal_fb1
Donnerstag, 22. August 2013, 07:00 Uhr

Tom Rosenthal - Woes

Der Free - Download des Tages

Tom Rosenthal singt über einsame Tauben, gertocknete Gänseblümchen, Käfer namens "Escobar" und über Leute, die Karl Marx lesen, wenn sie deprimiert sind. Heute heißt es: Melancholie for free.

In seiner Facebook-Biografie steht schlicht: „Tom is a person who writes songs.“ Wir finden diese Beschreibung nicht umfassend. Tom schreibt nicht nur Songs, er ist ein Vollblutkünstler. Ein Blick auf seine Homepage, dann in ein paar seiner zahlreichen Videos, ein kleiner Umweg über seinen Facebook- und Twitteraccount und es steht fest: Der Mann selbst ist ein Kunstwerk.

In "Woes" singt der Londoner über große Nöte. Er legt drei Gänseblümchen in sein Notizbuch und sieht, wie langsam die Blütenblätter abfallen. Dann beweint er, dass die Blütenblätter auch noch Flecken auf dem Papier hinterlassen. Alles kommt und geht, all diese Nöte, all das Leid... Wir könnten das jetzt alles stiltechnisch interpretieren. Memento Mori und so. Aber anhören genügt, und die Sache ist klar: Der Kerl ist ordentlich traurig und vertont das ganze dann, so schön es bei all den Tränen geht. Wir wollen ihn streicheln.



Seine stimmungsvollen Klavierballaden, die man musiktechnisch am ehesten unter Alternative Folk einordnen könnte, unterlegt Mr. Rosenthal mit einzigartigen Bildern, die es schaffen, die ganze Situation noch hilfloser zu gestalten. Wenn die Musik nicht so schön wäre, würden wir uns so viel Herzschmerz nicht freiwillig antun...



...Aber es geht auch verrückter. Die andere Seite des Songwriters ist nämlich abgefahren verschmitzt.



Das größte Augenzwinkern steckt allerdings in "YOLO". Der schwarze Humor der Briten steckt auch in diesem kreativen Kopf.



Bildquelle: facebook // Tom Rosenthal