Download des Tages
wearethecity_fb
Donnerstag, 26. März 2015, 10:00 Uhr

We Are The City - Friends Hurt

Der Free - Download des Tages

Mit ihrem experimentalen Synth-Rock-Pop stehen die Jungs aus Vancouver gerade kurz vorm Blog-Hype. Ihren Track "Friends Hurt" vom re-releasten Album gibt's heute für lau.



Statt auf schrammige Gitarren setzen We Are the City lieber auf schrammige Synths und kombinieren die mit verschiedensten Percussions und den sanften Gesang von Cayne McKenzie. Experimental, könnte man sagen, obgleich das auch bedeuten könnte, dass sie's verhauen - was sie nicht tun. Auf das erste Hinhören mögen ihre Songs zwar tatsächlich ein bisschen diffus klingen, nachdem man sich an den speziellen Klang gewöhnt hat, ist dann aber doch alles ganz harmonisch. Mit diesem Stil sind We Are the City eine gute Abwechslung vom braven, stets super-harmonischen Pop-Rocks, der immer mehr zum Klangbrei verfault.

Ihr zweites Album Violent solltet ihr wirklich einmal hören, so viel Variation auf einer Platte habt ihr sicherlich länger schon nicht mehr gehört. Die meisten Songs sind eher geräuschvoll und energiereich, ein paar Balladen wie "Punch My Face" gibt's trotzdem, ebenso wie Mischmasch-Formen, wie etwa "King David", der mit ein paar lauten Knallen beginnt, dann ganz ruhig wird, bevor er sich schließlich nach und nach wieder aufbaut.

Violent wurde bereits 2013 veröffentlicht, am 24. März 2015 allerdings re-releast. Auf iTunes gibt's das Album sogar mit den beiden Bonus-Tracks "Kingdom Cayne" und "Friends Around". Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, dass die Jungs die Runde durch die Blogosphäre machen.

Als Kostprobe hauen sie ihren Track "Friends Hurt" für lau raus:



Zum Album gibt's sogar einen Spielfim! Wenn We Are the City nämlich mal nicht gerade Musik machen, schreiben sie Drehbücher und produzieren Filmchen. Violent, der Film, bezieht sich stark auf Violent, das Album, und wurde 2014 auf dem Vancouver International Filmfestival präsentiert.

Hier gibt's einen kleinen Trailer zum Film:



Und hier könnt ihr euch die Platte komplett anhören:



Im Juni spielen sie übrigens auch ein paar Konzerte in Deutschland:

03.06.2015 // Nürnberg - MUZclub
04.06.2015 // München - Milla
08.06.2015 // Leipzig - NaTo
09.06.2015 // Rostock - Peter-Weiss-Haus
10.06.2015 // Berlin - Berghain Kantine
11.06.2015 // Jena - Café Wagner
13.06.2015 // Aachen - Musikbunker
25.06.2015 // Lärz - Fusion Festival