Download des Tages
gracelightman_sc
Mittwoch, 27. Mai 2015, 14:00 Uhr

Grace Lightman - Vapour Trails

Der Free-Download des Tages

Grace Lightman hört sich im ersten Moment vielleicht nach Grease und Disco an, stattdessen bietet uns aber die Londoner Sängerin ein sehr melancholisch anmutendes Solo-Debüt. Eine ihrer modernen Balladen gibt's heute im Free-Download.

"Vapour Trails" heißt der erste Song und bedeutet übersetzt so viel wie 'Kondesstreifen', allerdings ohne das (bestimmt künstlerisch absichtlich) eingefügte 'u'. Eines muss man gleich vorweg nehmen: Die Singer/Songwriterin erfindet die Musik zwar nicht neu, aber immerhin erzeugt sie damit etwas sehr Zeitloses und angenehm Vertrautes. Irgendwie fühlt man sich wohl, wenn man ihr dabeizuhört, wie sie mit ihrer Stimme im Verlauf des Songs die Spannung stetig steigert, ohne es je zu übertreiben. Allgemein ist es hauptsächlich diese sanfte und doch kräftige Stimme, die das Herzstück des Liedes ausmacht. Gleichzeitig wird sie geradezu dahin instrumentalisiert, da sich begleitende Elemente, wie das einfache Pianospiel, die subtilen elektronischen Einflüsse oder die Blasinstrumente vornehm zurückhalten - ohne jemals im Hintergrund zu verschwinden.

Bevor Grace zur Solo-Künstlerin wurde, war sie noch Frontfrau der englischen Psych-Rock-Band The Hypnotic Eye und damit eher provozierende Rockerin als sanfte Sängerin. Umso erstaunlicher also, dass sie sich jetzt für ihre erste Single dieses Genre ausgesucht hat. Nicht, dass ihr das nicht mindestens genauso gut stehen würde, aber vergleicht mal den Sound zwischen den Songs "Vapour Trails" von Grace Lightman und "SATISFACTION" von The Hypnotic Eye. Da dürfte das leicht veränderte Aussehen der Frontfrau noch die kleinste Abweichung widerspiegeln.



Es ist in jedem Fall lohnend, sich das Debüt von Grace Lightman zu holen. Wenn man ohnehin schon melancholisch gestimmt ist, dann ist dieser Track genau das Richtige, um sich noch ein bisschen tiefer in die Sofa-Kissen seiner Trübseligkeit sinken lassen zu können. Sollte man aber vor Freude gerade so sprühen macht das auch nichts, denn durch die Elektro-Elemente kann diese gefühlvolle Ballade gleichzeitig als alltagstaugliche Popmusik interpretiert werden. Sozusagen ein Hörerlebnis je nach Geschmack. Und man sollte nicht vergessen, dass es den schönen Song ja kostenlos gibt.



Nachdem Grace letztlich doch nicht ganz allein durch die Musikwelt wandeln wollte, hat sie sich einen Gleichgesinnten gesucht und ihn im Londoner Osten, genauer bei Produzent San Felu (Liu Bei) gefunden. Diese beiden verstehen sich nun anscheinend so gut, dass ihnen die Zusammenarbeit an nur einem Song nicht genügt hat, denn angeblich kommen da noch mehr Titel. Also schaut ab und zu mal auf die Website, wenn ihr nichts verpassen wollt.


Bildquelle: Soundcloud | Grace Lightman