Lieblingstonträger
MsMr_Lieblingstontraeger_fb
Sonntag, 05. Mai 2013, 08:00 Uhr

MS MR – SECONDHAND RAPTURE

Der Lieblingstonträger der Woche

Es war im Frühling vor gut einem Jahr. Neue Musik war im Internet gefunden worden. Grundsätzlich nichts Neues oder Weltbewegendes. Aber diesmal war es anders. Als „Tumblr-Glitch-Pop" beschreibt es die Band später selbst, als „Vintagesound" wird es von den Hörern gelobt. Die Frage die sich damals stellte: Wer steckt hinter MS MR? Lange schwirrten nur kopflose Bilder im Internet herum – völlig unberechtigt, wie wir heute wissen.

MsMr Lieblingstontraeger fb

Es folgt ein mit Schreibmaschine geschriebener „Liebesbrief": Ein Blind Date, dass das New Yorker-Duo gerne eingeht, das Gefühl aber noch nicht fassen kann. "Generally we try and stay a little bit insulated from the buzz and concentrate on what we're doing", erklärt das Duo heute.

MS MR (gesprochen "Miss Mister") setzt sich zusammen aus Lizzy Plapinger vom Boutique Pop Label Neon Gold alias MS und den Synth-Betten von Max Hershenow alias MR. Ihre engelsgleiche Stimme schmiegt sich geschmeidig an seine Klänge aus Streichern, Bläsern, Piano, Orgel und Glockenspiel.

Das im April 2012 veröffentlichte erste Musikvideo zu der Debütsingle „Hurricane" erhielt Millionenklicks – erst vor kurzem wurde nun ein Video-Remake veröffentlicht: „Welcome to the inner workings of my mind, so dark and foul I can't disguise," heißt es da.



Ms Mr ist facettenreich funkelnde Musik, die einen in eine andere Welt zieht. Eine Welt mit düsteren Wäldern in denen Sterne blühen und ungeahnte Kräfte wirken. „Fantasy" zum Beispiel leidet voller Sehnsucht, lässt uns aber energiegeladen und entschlussbereit zurück.

Genauso wie „Hurricane" kennt ihr „Fanatsy" schon aus dem eogFM-Programm.



MsMr Lieblingstontraeger fb

Nach ihrer EP „Candy Bar Creep Show" erwartet uns nun am 10. Mai das lang ersehnte Debütalbum mit dem Titel „Secondhand Rapture". Die zwölf Titel erscheinen via Columbia und betäuben beim ersten Hören. Hilfe gab es dabei vom Produzenten Tom Elmhirst, der auch schon mit Amy Winehouse und Adele arbeitete.

Diese Woche stellen wir euch folgende zwei unveröffentlichte Titel neu vor: „Salty Sweet" liegt hier schon überraschend verspielt auf der Lauer und wurde sogar schon in einer Episode von „Pretty Little Liars" verwendet. Mit „No Trace" braut sich am Himmel wieder ein feuriges Gewitter zusammen, das die See nicht Wellen, sondern wirbelnde Strudel schlagen lässt.

Hypnotisierenden Aufbruch gibt es im Titel „Bones". Der Titel ist bereits im Trailer zur Staffel drei von „Game Of Thrones" zu hören – promt stieg die Fanzahl von Ms Mr´s Facebookseite in der darauffolgenden Woche um gute 7.000 Fans und auch ihre EP wanderte auf den Billboard Charts erneut nach oben. „Dark Doo Wop" zelebriert die deprimierten Phasen des Lebens, während „Think Of You" anfangs etwas pubertär daher kommt, den Hörer aber wie gewohnt stärker zurück lässt.

Lasst uns das Album mit einer Zeile aus „BTSK" zusammenfassen: „I turned to wax and melt!"

Das Cover zu „Secondhand Rapture" kommt von Tyler Kohlhoff, einem Freund der Band: Wie auch die Musik ist es pompös und düster zu gleich. "Our idea for the cover was to recreate the dregs of a classic debaucherous New York party in a decaying grandiose house that's been put through mayhem", schreibt das Duo in einer E-Mail an Billboard. "The party's now ended but the room continues to carry energy and mischief in the air, weight and tension as if a storm has just passed through it. It's all a nod to the different connotations of 'rapture'."

Am Ende bleibt uns nur noch eines zu sagen: "Don´t make us choose favorites!".

TRACKLISTMrMs Cover amz01. Hurricane

02. Bones

03. Ash Tree Lane

04. Fantasy

05. Dark Doo Wop

06. Head Is Not My Home

07. Salty Sweet

08. Think Of You

09. Twenty Seven

10. BTSK

11. No Trace

12. This Isn´t Control

Am 08. Juli ist Ms Mr übrigens im Ampere in München zu Gast. Mit dem neuen Albumstream könnt ihr euch an dieser Stelle schon mal warm machen...



Bildquelle: Facebook // MS MR