Lieblingstonträger
Marek_hemmann_fb
Montag, 05. August 2013, 00:00 Uhr

Marek Hemmann – Bittersweet

Der Lieblingstonträger der Woche

Elektronische Musik in Deutschland im Jahr 2013 – Während einzelne ihren massentauglichen, geradlinigen Technosound in die ganze Welt transportieren, bassverliebte Kids auf Trapsounds setzen und die Minimalszene sich gesund schrumpft, bleibt ein Fels wie in der Brandung stehen.
Qualität setzt sich langfristig eben durch: Freude am Tanzen ist angesagt. Das kleine Label aus dem Herzen der Republik fundamentiert sein Image als Exporteur intelligenter elektronischer Tanzmusik. Künstler wie Karocel, Douglas Greed, Mathias Kaden oder Monkey Maffia stehen für harmonisch, verspielt groovende Sounds Made in Thüringen.

Nach zweijähriger Abstinenz meldet sich auch FAT-Minimal-Darling Marek Hemmann mit einem neuen Album zurück. Ging die Reise zuvor mit Sänger Fabian Reichelt und dem Hype um „Left“ in vokale Gefilde, orientiert sich Hemmann wieder in Richtung seines minimalistischen Erstlings „In Between“. Die neue Platte will betanzt werden – und das am besten bei Sonnenaufgang nach einer durchzechten Nacht.

„Bittersweet“ fließt galant zwischen Minimal Tech und Deep House. Verspielt, funky und sensibel komponiert. Man hört Hemmanns typische Detailversessenheit heraus. Vocals sucht man dagegen vergebens, wenn man sie überhaupt sucht, schließlich wirkt das Gebilde rund. Da braucht es kein unnötiges TamTam. Besonders im Ohr blieben uns das hymnische „Zunder“, der verspielte Sommertrack „Lindwurm“, das kühl technoide „Mars“ und das flickernd romantische „Hooray“. Hier kann man schon teilweise in die Songs hinein hören.



Von Amsterdam, über Montpellier, Napoli, Luzern bis Ibiza, Hemmanns intelligenter Sound ist europaweit gefragt. Auch im egoLand ist er ein gern gesehener Gast. Leider stehen in naher Zukunft keine Termine an. Wer ihn dennoch live erleben möchte, muss hoffen, vorher weise in Tickets für das ausverkaufte SonneMondSterne Festival investiert zu haben.

Dem Trailer für das diesjährige Spektakel hat Marek Hemmann den nötigen „Zunder“ verliehen.



Wer es nicht schafft, nach Thüringen zum SMS X7 zu fahren, darf ab Freitag unseren Lieblingstonträger der Woche in den Händen halten. „Between“ erscheint am 09. August über Freude am Tanzen in einer digitalen und diversen analogen Versionen. Für 250 besonders Schnelle gibt’s das Album in einer speziellen heavyweight coloured Vinyl-Version. Ranhalten, es lohnt!

Tracklist: Marek Hemman - Bittersweet

01. Xativa
02. Mars
03. Zunder
04. Lindwurm
05. Topper
06. Endless
07. Hooray
08. Ratis
09. Stripped
10. Meadow

"Bittersweet" erscheint am 09. August auf Freude am Tanzen.