Lieblingstonträger
ollischulz_feelingsausderasche_fb_klein
Montag, 05. Januar 2015, 00:00 Uhr

Olli Schulz - Feelings aus der Asche

Der Lieblingstonträger der Woche

Ein Phönix namens Oliver.

Man hat es ja schon fast vergessen, aber Olli Schulz ist ja eigentlich im richtigen Leben nicht der Sidekick von Schoko und Klaus bei Circus Halligalli. Zwischendurch hat man sogar meinen können, der gute Olli hat selber ein bisschen vergessen, dass er einer der besten deutschen Liedermacher und Texteschreiber ist.

Klar, „Rangeln“ war natürlich schon auch witzig, aber wir mögen unseren Olli fast lieber, wenn er leidet. Weil er das so gut kann. Weil er dann am ehrlichsten ist, wenn er darüber singt, wie scheiße alles ist.

Mit Feelings aus der Asche meldet sich Olli jetzt so zurück, wie wir ihn kennen und wie er sich wohl auch am liebsten kennt: Als Gitarre spielender Zyniker, ein grimmiger Softie mit Dreitagebart.

Was haben wir uns gefreut, als „Phase“ rauskam. Endlich wieder Musik von Olli. Richtig rührend ist aber auch „Als Musik noch richtig groß war“. Was auf den ersten Blick klingt, wie eine weitere, schon tausendmal gehörte Hommage an alte Helden und Früher-war-alles-besser-Frustration, ist viel mehr ein persönliches Fazit Ollis: Musik ist nicht mehr das Größte in seinem Leben. Nicht, weil er Gefallen am Leben eines TV-Vogels gefunden hat (was ja den ganzen Sinn der Platte in sich zusammenfallen lassen würde). Der Song ist ein Liebeslied für sein Kind, wenn es auf seinem Schoß einschläft, wenn er mal aufhört diesen „Krach“ zu machen.



Olli besingt die großen Schritte und die kleinen Pausen, die Routinen und die Träume, manchmal mit der perfekten Portion Kitsch, immer mit genügend Sarkasmus. Im Sinne von: Mach einfach das Beste draus, alter Junge, und wenn es nur ein Song ist.

Diese ganzen Gedanken, die er in den letzten zwei, drei Jahren Fernsehruhm aufgestaut hat, für deren Verarbeitung keine Zeit oder kein Platz blieb, die Zeit, die er besoffen auf roten Teppichen oder verkatert im TV-Studio, die Personen, die er vergessen wollte oder hinter sich lassen musste, verarbeitet er nun in seinem neuen Album. Er lässt die Gefühle wieder zu. Und ist selbst auch wieder da. Wie ein Phönix mit Feelings aus der Asche.

Tracklist: Olli Schulz - Feelings aus der Asche

01 So muss es beginnenollischulz feelingsausderasche fb cover
02 Phase
03 Kinder der Sonne
04 Passt schon!
05 Boogieman
06 Als Musik noch richtig groß war
07 Dschungel
08 Das kann hässlich werden
09 Mann im Regen
10 Feelings aus der Asche



Feelings aus der Asche
, das sechste Album von Olli Schulz, erscheint am 9. Januar auf Trocadero Records.