Lieblingstonträger
kraftklub_cover
Montag, 23. Januar 2012, 00:00 Uhr

Kraftklub - Mit K

Der Lieblingstonträger der Woche

Am Freitag war es soweit. Die Plattenfachgeschäfte in Deutschland wurden gestürmt, die Medien spielten verrückt und überall konnte man es hören. "Mit K" ist da. Letzte Woche durften wir die neuen Lieder von Kraftklub noch nicht spielen, aber dafür knallen wir sie euch diese Woche umso mehr rein. Unser Lieblingstonträger der Woche mit K.

Sie singen zwar „der große Hype ist vorbei“, dafür spricht aber mal gar nichts: Wenige Tage vor dem Debüt-Album werden Kraftklub nicht nur vom Spiegel als Pop-Prognose 2012 ausgezeichnet, sondern auch in der Bravo(!) erwähnt. Wer hätte es vor zwei Jahren gedacht, als die Band mit den College Jacken mit ihrem scheinbar neuen Hobby "Supporten" begann. Tatsächlich sind die Jungs aus Karl-Marx-Stadt das Feullieton-Futter von heute geworden.


Jetzt ist Debüt-Album "Mit K" erschienen. Nicht nur für die Neueren in der Kraftklub-Gemeinde gibt es auf der Platte vieles zu entdecken. Auch wer ihre EP "Adonis Maximus" schon auswendig im Schlaf beten kann, findet in der Trackliste so einige neue Titel. Auch für ihre aktuelle Single "Songs für Liam" haben sich die Jungs pünktlich zum Release in Schale geworfen, ein bisschen rumgezüngelt und ein Video abgedreht.

Tracklist

  1. Eure Mädchen
  2. Ritalin/Medikinet
  3. Ich will nicht nach Berlin
  4. Melancholie
  5. Karl-Marx-Stadt
  6. Songs für Liam
  7. Kein Liebeslied
  8. Lieblingsband (Oh Yeah)
  9. Mein Leben
  10. Scheissindiedisko
  11. Zu Jung
  12. Wieder Winter



In der ersten Platte von Kraftklub steckt gewohnt viel Power, was bestimmt nicht zuletzt davon kommt, dass die Lieder alle Live-Songs sind. Denn Kraftklub will ganz offensichtlich nicht nur nicht nach Berlin, sondern auch sonst nicht den normalen Weg gehen - auch beim Aufnehmen ihrer Songs. Bei ihnen läuft es eher rückwärts ab. Titel schreiben, beim Soundcheck ausprobieren, live spielen und dann erst ab ins Studio. Aber genau das ist es ja auch, was die Jungs so gut und sympathisch macht. Sie machen es eben so, wie es ihnen passt.

"Zu jung", "Scheißindiedisco", "Ich will nicht nach Berlin" und "Eure Mädchen" kennt ihr schon aus dem laufenden egoFM-Programm. Wie sich der Rest der Platte anhört, könnt ihr diese Woche bei uns hören und natürlich hier:





Das Album "Mit K" ist ab jetzt im Handel erhältlich. Label: Universal.