Lieblingstonträger
JoseGonzalez_Albumcover
Montag, 16. Februar 2015, 00:00 Uhr

José González - Vestiges & Claws

Der Lieblingstonträger der Woche

José González ist mit einer Mission zurück: er will die Herzen der Menschen brennen sehen. Nur um so eine kathartische Wirkung zu erzielen.

Für die neue Platte hat sich José González ganz schön Zeit gelassen. Sein letztes Album, In Our Nature, wurde 2007 veröffentlicht. Allerdings muss man ihn in Schutz nehmen - neben seinem Soloprojekt ist er auch Sänger der Indie-Pop Band Junip, mit denen er in den letzten acht Jahren immerhin zwei wundervolle Alben veröffentlicht hat. Zudem war er aktiv mit dem Soundtrack für den Film Das erstaunliche Leben des Walter Mitty beschäftigt, wo unter anderem der fantastische Song "Step Out" bei rum gekommen ist, der leider aber nicht auf der neuen Platte mit drauf ist, wie man es vielleicht gehofft hatte.



Vestiges & Claws hat José González fast komplett selbst produziert. Gemütlich Zuhause in Göteborg mit seinem PC und ein paar Plug-Ins. Laut einer Pressemitteilung soll er von "70s Brazilian productions, American folk rock, and West African desert blues" inspiriert worden sein. Rausgekommen ist ein Album, das direkt an den Charakter seiner anderen zwei Alben anknüpft: sein Gesang ist gewohnt gefühlvoll, genauso wie seine akustische Gitarre. Für ein Paradoxon sorgen allerdings die Texte, die - so zart sie auch gesungen werden - über einen herein donnern, mit all ihrer Ehrlichkeit, Nüchternheit und Weisheit, die direkt aus Josés Herzen kommen. Es sind die Gedanken, die er sich zum Leben macht und kleine Tipps zur Bewältigung schwieriger Zeiten, kompakt verpackt in einfachen Worten. In "Let It Carry You" singt er:

See the migrant birds pass by. Taking off to warmer skies. Hear them singing out their song. Tune in, realize nothing's wrong and dissolve into the foam of things near, of things gone to remind our restless souls of the beauty of being here at all. Let it carry you, let it carry your weight. Let it carry you, let it carry you away.
 Die Platte ist wegen solchen Worten Josés bisher philosophischstes Werk. 

Auf Vestiges & Claws überzeugt der argentinische Schwede aber vorallem mit handgefertigten, organischen Klängen und vielen verschiedenen perkussiven Musikinstrumenten, wie etwa Cajón. Ihr müsst es nur laut genug hören und die Couch anzünden, dann ist es wie ein Lagerfeuer-Konzert im eigenen Wohnzimmer.

Gerade die zweite Single-Auskopplung, "Leaf Off / The Cave", ist dafür ein Paradebeispiel:



Es ist angebracht, eine Warnung auszusprechen: hört euch Vestiges & Claws nicht an, wenn ihr gerade an gebrochenem Herzen leidet. Außer, ihr seid gut ausgerüstet mit Taschentüchern, Eimern voll Eis und einem Körbchen mit Hunde- und Katzenbabys. Er führt uns die Schmerzen einer Trennung direkt vor Augen, so singt er in "Open Book":

Lately I've found myself in doubt, asking myself what it's all about. What am I doing here, what's this leading to. What's the point of all without you
Nein. Tatsächlich ist Vestiges & Claws genau das richtige für euch, ob ihr Liebeskummer oder einfach das Bedürfnis nach ein bisschen bittersüßer Melancholie habt. Die Platte wirkt kathartisch, danach fühlt man sich fast wie neu geboren. Denn genauso, wie José das Leiden auf den Punkt bringt, macht er auch Hoffnung:

Well, I've got promises to keep. Like a cat I know I'll land on my feet each time I fall.
Euch zu zeigen, dass nicht alles verloren ist, schafft José González aber auch ganz ohne Worte. Gerade das rein instrumentale "Vissel" hat eine Wirkung, das sogar einen tollwütigen Elefanten beruhigen könnte.

"Every Age" war die erste Single-Auskopplung, das nicht nur klanglich, sondern auch visuell was hermacht, denn beim Musikvideo hatte er Unterstützung von den Regisseuren Chris Highnam und Simon Morris. Und die haben es geschafft, uns dreieinhalb Minuten ins Weltall zu entführen und uns so die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen zu lassen - in einer 360°-Ansicht.

So ganz nebenbei singt José González:

Every age has its turn. Every branch of the tree has to learn. Learn to grow, find its way. Make the best of this short-lived stay


Solltet ihr es kaum erwarten können, Vestiges & Claws zu hören, könnt ihr bei unseren Kollegen von npr vorbeischauen: die haben José Gonzalez neue Platte komplett im Stream.

Tracklist: José González - Vestiges & Claws

josegonzalez vestigesandclaws
01 With The Ink Of A Ghost

02 Let It Carry You

03 Stories We Build, Stories We Tell

04 The Forest

05 Leaf Off - The Cave

06 Every Age

07 What Will

08 Vissel

09 Afterglow

10 Open Book



Vestiges and Claws von José Gonzalez wird am 20. Februar 2015 veröffentlicht.