Lieblingstonträger
annenmaykantereit_allesnixkonkretes_covercut
Montag, 21. März 2016, 00:00 Uhr

Annenmaykantereit - Alles Nix Konkretes

Der Lieblingstonträger der Woche

Endlich ist dieses verdammte Teil draußen, das wir alle schon seit über einem Jahr begehren: Das eigentlich-nicht-aber-irgendwie-schon Debütalbum der Kölner Ausnahmemusiker. Das hält auf jeden Fall, was AnnenMayKantereit bisher versprachen.

Die Karriere von AnnenMayKantereit wirkt wie das Musikermärchen schlechthin: Von der Straßenband zum Major-Schützling. Doch Superstars waren sie bereits vor ihrem Vertrag bei Universal. Ohne Management, ohne Label und ohne professionell ausproduziertem Studioalbum hat es die Band geschafft, einen Hype loszutreten, wie es ihn in Deutschland selten gab. Grund dafür war nicht nur 'ne Menge Ehrlichkeit und Emotionalität, auch irre Live-Performances und - nicht zuletzt - Henning Mays Kehlkopf, der sich entgegen aller Naturgesetze verhält. Wenn der so herzzerreißend singt, dann könnte man denken, dass er in seinem Leben nichts als Qualen durchlitten hätte. Seit 50 Jahren. Dabei ist er gerade einmal Mitte zwanzig und sieht nicht so aus wie er klingt. Nämlich wie Rio Reiser oder Tom Waits.

Die kleine Band um Henning, Christoph Annen und Severin Kantereit formiert sich nach Jam-Sessions im Park. Sie kennen sich jedoch alle schon aus der Schule. Mehrere Monate verdienen sie ein bisschen was nebenbei, als Straßenmusikanten in der Kölner Innenstadt. "I Wanna Be Like You" aus dem Dschungelbuch gehört dabei zu den Evergreens. Auch heute spielen sie den Song noch als Zugabe.



Irgendwann fällt dann die Entscheidung ein Album zu machen. Doch da sowas teuer ist und man als Fußgängerzonenmusiker nicht reich wird, entsteht das Album im kleinen Kreis als DIY-Produktion und über einen langen Zeitraum. Bis die Songs zufriedenstellend und schließlich fertig sind, dauert es Monate.
Ein Freund kümmert sich um die Technik, eine Freundin stellt ihre Galerie zur Verfügung, als die Buben und ihre Technik vom Regen vertrieben werden. Eine Hälfte des Albums entsteht komplett draußen, wie etwa auch die Videos zu den Songs, wobei die Geräusche der Umgebung einfach mit aufgenommen werden und so für eine organische Anmutung sorgen.



In zwei Tagen ist das ganze Album im Kasten. Zeit, Shows zu spielen. Ein befreundeter Booker hilft ihnen kleine Gigs zu bekommen. Überall, wo sie auftreten hinterlassen sie offene Kinnladen und leere Merch-Stände. Mittlerweile ist ihr Album komplett ausverkauft. Restlos. Durch Mundpropaganda und selbstgedrehte Videos werden AnnenMayKantereit zu einem Phänomen. Clueso nimmt sie als Vorband mit auf Tour, dann die Beatsteaks. Sie treten auch bei Joko und Klaas auf. Nicht aber in der Telefonzelle, wo die ganzen Newcomerbands landen, sondern auf der großen Bühne, wo Angus & Julia Stone und die Black Keys schon ihre Alben promotet haben.
Es folgen also weitere Konzerte in immer größer werdenen Hallen - stets restlos ausverkauft. So kommen Zusatztermine zu den restlos ausverkauften Konzerten in den immer größer werdenden Hallen hinzu - die sie ebenfalls restlos ausverkaufen. Es scheint, als könnten AnnenMayKantereit Abend für Abend die größten Hallen Deutschlands ausverkaufen, die Menschen wirken nimmersatt, die Kölner Burschen live zu sehen.



Über 251.000 Facebook-Fans (200.000 mehr als noch vor einem Jahr) haben die Kölner jetzt schon und damit wahrscheinlich mehr digitale Follower, als alle nicht prominenten Menschen zusammen, die jemals ein Konzert von ihnen besucht haben. Und alle fragen sich nur: Wie kann das sein. Was ist mit dieser Band. Diese Frage stellen sich nicht nur Major-Wichtel und Musikjournalisten, sondern auch andere Künstler. Ja, man fängt sogar schon an, AnnenMayKantereit zu kopieren - könnt ihr euch noch an die Killerpilze erinnern? Diese eine Band, die vor langer langer Zeit aus bis heute unerfindlichen Gründen super bekannt war, dann ein bisschen Mist gebaut, sich nicht entwickelt hat und schließlich wieder in Vergessenheit geraten ist? Ja. Die haben neulich wieder eine neue EP veröffentlicht, die sie unter anderem auch mit dem Bandnamen Halbigschlichterhalbig promoten. Klingelt's? Halbig und Schlichter sind die Nachnamen der Bandmitglieder. Genauso wie bei AnnenMayKantereit (solltet ihr es noch nicht gewusst haben). Doch das ist nicht alles: Hört euch mal deren neueste Single "Schnee Sonne Schnee" an. So klang Jos Stimme damals aber noch nicht. Hm.
Dabei scheint man es nicht zu begreifen, dass der Ruhm AnnenMayKantereits weder am Namen, noch unbedingt an Hennings Stimme liegt. Gut, letzteres spielt sicherlich ein große Rolle. Die kratzt und brummt in den tiefsten Lagen, allerdings löst es bei vielen Zuhörern auch den tiefen Drang aus, bei Konzerten Halsbonbons auf die Bühne zu schmeißen und Schilder mit "Bitte räusper dich mal, Kind" hochzuhalten. Nein, nein, nein. Der Erfolg AnnenMayKantereits liegt hauptsächlich in den Texten. Die sind weder pseudointellektuell, noch nichtssagend. Vielmehr stimmen sie tiefe Emotionen an, die beim Zuhörer nicht selten ein "Ja ey, das Gefühl kenne ich so gut" hervorrufen. Henning May erzählt keine Dinge, die er sich ausmalt, weil er denkt, sie würden gut kommen. Das sind echte Gefühle. Das merkt man gerade bei Songs wie "Oft Gefragt", den May an seinen Vater richtet". Dabei dürfte der ein oder andere an seine eigenen Eltern gedacht haben und unnormal berührt worden sein.



Auch die Instrumentalbesetzung bringt einen frischen Schwung an alten Klängen aus Jazz, Soul, Blues, Rock und Pop in die deutsche Musikszene. Dabei müssen wir uns allerdings immer noch darüber empören, dass Bassist Huck (dabei seit 2014) keinen Credit im Bandnamen bekommt (wobei gut, das stand auch seinem Vorgänger Lötgering nicht zu (dabei bis 2014)). Denn immerhin ist es das Bass, das den AnnenMayKantereit Songs erst diese Wärme verleiht - bei Alles Nix Konkretes jedoch galant in den Hintergrund verfrachtet wurde. Tatsächlich wurde das wärmende Kontrabass mit einem E-Bass ausgetauscht und überhaupt klingt die Platte eher poppig, als jazzig. Dafür - und da haben wir uns sehr drüber gefreut - findet gelegentlich eine Trompete ihren Weg in die Instrumentbesetzung AnnenMayKantereits. Jedoch nur in der Videoversion.



Mit Songs wie "Es geht mir gut" versuchen sich die Jünglinge sogar im HipHop/ Reggae-esquen, während "Wohin du gehst" verstärkt an die Folk-Maestros Mumford & Sons erinnert (Schuld daran ist in erster Linie die Mundharmonika).



In Alles Nix Konkretes werden vielerlei Symptome der Generation Y aufgearbeitet: Mitte 20 bricht man schmerzvoll eine Beziehung ab. Während man sich vor einigen Jahren noch dachte: Passt schon, das nächste Glück wartet schon an der Bar, scheint das bei den heutigen Mittzwanzigern schon etwas verzwickter zu sein und bedarf an jahrelanger Genesung. Da sollten sich die Kids von heute ruhig etwas entspannen - der/die nächste kommt, das war's noch lange nicht.
Ein weiteres Symptom wäre dann noch dieser Wunsch, mit Mitte 20 Mitte 30 alt zu sein, beziehungsweise den Lebensstil eines Mitdreißigers zu pflegen. Bedeutet: Altbauwohnung. Im 3. Stock am besten. Herrje, wann sind diese Kinder von heute eigentlich so alt geworden? Man sollte doch noch so lange wie möglich im Park herumtollen und Game Boy spielen!
Drittes Symptom: Der Kampfschrei der Generation Y, Nix Konkrete, also das Sich-nicht-festlegen-wollen, wird bereits elegant im Titel des Albums gespoilert.

Fest steht: Alles Nix Konkretes ist eine solide Platte, die alles hält, was uns seit einem Jahr versprochen wurde. Allerdings müssen sich die Jungs ranhalten - mit der nächsten Platte sollten AnnenMayKantereit nicht den Wanda'schen Fehler begehen und ein zweites, dem ersten sehr ähnlich klingendem Album veröffentichen. So sollten sich die Kölner auch einem neuen Thema annehmen. Denn: Vom Trennungsschmerz Henning Mays haben wir erstmal genug. Hier stattdessen ein paar andere Dinge, die der Generation Y so im Kopf schweben und gute Themen für Songs machen würden: Wie kündige ich meinen Job, bekomme aber dennoch regelmäßig viel Geld bezahlt? Wie schaffe ich es, dass mir Chia-Samen und grüne Smoothies schmecken, damit ich vor meinen Freunden ganz authentisch einen gesunden Lebensstill führen kann? Wo bekomme ich Inspiration her, wenn das W-LAN mal wieder nicht funktioniert? Späßchen.

Drei wirklich konkrete Fragen bleiben allerdings noch offen. Erstens: Was hat Henning May? Wie kann er so jung schon so alt sein? Benjamin Button Syndrom? Es muss Benjamin Button Syndrom sein. Zweitens: Was sagt eigentlich die Ex von Henning May zu diesem Album? Hat sich jemals schon wer die Mühe gemacht, ihre Rezension einzuholen? Und: Hat MTV eigentlich schon mal drüber nachgedacht, die Jungs für ein Unplugged Konzert zu buchen und somit der Serie wieder etwas Qualität zu verleihen? Wenn ihr was wisst - gerne melden.

Tracklist: AnnenMayKantereit - Alles Nix Konkretesannenmaykantereit allesnixkonkretes cover
01. Oft Gefragt

02. Pocahontas

03. Es Geht Mir Gut

04. 3. Stock

05. Wohin Du Gehst

06. Mir Wär' Lieber, Du Weinst

07. Bitte Bleib

08. Neues Zimmer

09. Barfuß Am Klavier

10. 21, 22 ,23

11. Länger Bleiben

12. Das Krokodil


Alles Nix Konkretes von AnnenMayKantereit erschien am 18. März via Universal Music.