Lokalhelden
ahorn-001
Freitag, 25. Oktober 2013, 13:00 Uhr

The Aharonov Boom Effect

Electro-Post Rock aus München

In den heutigen egoFM Lokalhelden stellen wir euch die Münchner Electronica Band The
Aharonov Boom Effect vor. Ab 15 Uhr könnt ihr sie live & unplugged bei Dominik hören.
Interessanterweise ist der Aharonov Bohm Effekt ein Phänomen der Quantenphysik. Dabei geht
es um ein Magnetfeld. Witzigerweise haben sich die Münchner und Passauer Mitglieder genau
diesen Namen für ihre musikalisches Projekt ausgesucht. Und dieses dann auf Englisch
übersetzt.



The Aharonov Boom Effect ist ein kreatives Projekt von insgesamt drei Musikern, die sich im
Jahr 2011 offiziell gegründet haben. Vom Kopf der Band, Timotheus Bachinger, aus nahm das
Projekt seinen Lauf und so machte er sich auf, um weitere kreative Köpfe für die Band zu finden.
Diese fand er mit Magda in einer weiblichen Stimme, die einen unglaublichen
Wiedererkennungswert besitzt.

Im einen Moment wirkt sie sanft und zerbrechlich und im nächsten strahlt eine unglaubliche
Stärke aus. Gestützt wird das Ganze von treibenden Beats und wundervoll arrangierten
Gitarrenläufen. Die Musik kommt atmosphärisch daher und besitzt einen starken instrumentalen
Anteil.

The Aharonov Boom Effect bei Dominik in den Lokalhelden

Doch sie können auch elektronischer, wie der Track “Compromize” beweist. The Aharonov
Boom Effect bauen ihre Tracks ganz in typischer elektronischer Producer­Manier auf. Doch die
Stimme von Magda verleiht den Tracks eine ordentliche Portion Pop und führen ihren Sound
zielstrebig in Richtung Electronica­Pop. Mit komplizierter Quantenphysik hat die Musik der Band
jedenfalls Gott sei Dank nichts zu tun.

Hier gibts die ganze Sendung nochmal zum nachhören:




Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de