Lokalhelden
youngmen
Freitag, 10. Mai 2013, 20:00 Uhr

A YOUNG MANS JOURNEY

Folk-Pop aus Aschaffenburg

In dieser Ausgabe nehmen wir euch in den egoFM Lokalhelden mit auf eine Reise der Folk-Pop Band A Young Man's Journey aus Aschaffenburg. Welch wundervollen Folk die fünf Bayern dabei zum Besten geben hört ihr live & unplugged bei Dominik in der Sendung.

Es gibt ja unzählige „Was wäre wenn"-Geschichten über Bands. Was wäre passiert hätten sich die Mitglieder eben nicht in einer Bar getroffen oder zufällig auf einer Reise?
So war das auch bei der Folkband A Young Man's Journey, denn beinahe wäre aus ihnen lediglich ein Singer/-Songwriter Projekt geworden. Doch so kam es wie es kommen musste und so trafen sich Michael Imhof (Gitarre, Mundharmonika, Percussion und Vocals), Christoph Penter (Main Vocals, Mundharmonika, Percussion und Akkordeon), Max Staub (Schlagzeug, Percussion und Backing Vocals), Florian Rosenlöcher (Banjo, Gitarre, und Backing Vocals) und schließlich Johen Röth (Kontrabass, Bassgitarre, Percussion und Backing Vocals) und sie machten sich auf und gründeten ihre eigene Band.




Allein an der Besetzung sehen wir, wie stark jedes einzelne Mitglied am Songwritingprozess beteiligt ist. Beinahe jeder setzt seine Stimme als Backing Vocal ein, wir haben zwei Gitarren, zwei Mundharmonikas und das Folk-Instrument schlechthin: das Banjo.

Jene Welle der Folkmusik hat damals ja mit dem Debüt der Männer um Herrn Mumford begonnen. Bei A Young Man's Journey wirkt der Folk allerdings noch klassischer und rudimentärer als bei den Engländern.

a-young-mans-001
A Young Mans Journey zu Gast bei Dominik in den Lokalhelden

Die Instrumentierung der Jungs ist sehr akustisch ausgelegt und wir können durchaus sagen, dass ihr Sound von den alten Folk-Größen beeinflusst wurde. Die Mischung der Aschaffenburger ist äußerst interessant, denn einerseits klingen sie ganz altmodisch und klassisch aber in gewisser Weise ist ihr Sound im nächsten Moment wieder modern und quasi Teil der Neo-Folk-Bewegung.

Für das Jahr 2013 haben sie sich bereits erste große Ziele gesteckt, denn so wollen sie etliche Auftritte und Festivals bespielen. Sie haben sich also Großes vorgenommen und wir sollten hoffen, dass A Young Man's Journey noch lange Zeit von ihren Geschichten und Träumen der jungen Männer zehren kann.

Hier gibt es die Sendung nochmal zum nachören:



Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de
music-banner