Lokalhelden
derzweig-001
Samstag, 17. August 2013, 13:55 Uhr

Der Zweig

Deutsch-Rap aus Emmering

Sie sind mit Hip Hop groß geworden und das ist bis heute ihr größter Einfluss. Dennoch sollte man sie in keine Schublade stecken. DER ZWEIG aus Emmering sind mit ihrem Deutsch-Rap zu Gast in den Lokalhelden bei Dominik.
Der Zweig ist eine vierköpfige Formation, die sich voll und ganz dem Hip Hop verschrieben hat. Begonnen hat damals alles im Jahr 2004 und so wurden dort bereits erste Songs produziert. Schon früh war damals mit “Durchhaltevermögen” ein erstes Album aufgenommen und gut zwei Jahre Später folgten bis 2008 zwei weitere Alben. Der Zweig etablierte sich somit in der bayerischen Hip Hop Szene und ist davon schon nicht mehr wegzudenken.



Das vierte Album ist nun auch schon im Kasten und seit Juni auch im Plattenladen eures Vertrauens erhältlich. Der Sound hat sich in den acht Jahren nur geringfügig verändert. Er blieb von Grund auf positiv gestimmt und Der Zweig machen auch heute noch feinsten Hip Hop, der sich von der Qualität neben Songs von Blumentopf oder Herr Beat And Feb einreiht. Wobei Der Zweig schon versucht sich von der breiteren Masse abzuheben und eben nicht so zu klingen, wie ihre Vorgänger und Vorbilder.


Der Zweig zu Gast bei Dominik in den egoFM Lokalhelden

Dabei sollen die Tracks nicht zu anstrengend und komplex daher kommen, im Gegenteil, sie sollen leicht ins Ohr gehen und entspannend auf den Hörer wirken.Wichtig ist es dabei für die Crew so authentisch wie möglich zu klingen und eben nicht in jegliche Hip Hop Fettnäpfchen zu treten. Kein bayerischer Dialekt, keine derben Texte, keine anstrengenden Beats.
Um ihrem Sound auch live mehr Druck verleihen zu können, sind sie gerade dabei eine größere Band zu formieren, die sie dann auch live unterstützt.



Von Grund auf sympathisch kommen Der Zweig daher und wir werden schnell mit ihren Tracks warm. Vor allem jetzt passt ihr Sound noch perfekt in die letzten lauen Sommernächte.

Hier gibt es die gesamte Sendung nochmal zum nachören!



Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de
  .