Lokalhelden
elephant-001
Samstag, 03. August 2013, 16:00 Uhr

The Elephant Circus

Indie-Folk aus Nürnberg

In den egoFM Lokalhelden am Sonntag haben wir die Nürnberger Indie-Folk Band The Elephant Circus zu Gast. Wie sie live & unplugged klingen erfahrt ihr ab 15 Uhr bei Dominik.
Aus klein wurde groß und aus groß wurde dann wieder klein. So einfach könnten wir die Bandgeschichte von The Elephant Circus beschreiben. Doch sie darauf zu reduzieren würde der Musik nicht gerecht werden. Angefangen haben sie ganz klassisch als Rockband. Daraufhin veränderte sich die Konstellation hin zu einem größeren Orchester. Darin war vom Streicher, dem Piano, dem Cello oder der Trompete alles enthalten. Doch kann kam der große Schnitt und sie reduzierten die Anzahl der Bandmitglieder auf die einer klassischen Indie-Folk Band.

Aktuell besteht die Band vier Mitgliedern. Der kreative Kopf der Band stellt Uli Tsitsos dar. Lesen wir allerdings über die Facebookseite den Dank an alle Musiker, die auf ihrem Album mitgewirkt haben, so könnten wir meinen, wir befinden uns in einer Filmproduktion, wenn der Abspann läuft mit all den Namen, die dort erscheinen. So wundert es auch nicht, dass die Musik in ihren Titeln von unterschiedlichen Genres wie Indie, Folk oder Americana geprägt ist.



Dadurch, dass sich die Besetzung der Band verändert - also verkleinert - hat, wandelte sich auch der Sound der Songs. Keine Big-Band artigen Einflüsse mehr und deutlich offener. Dabei ist es durchaus so, dass wir uns erst einmal warm hören müssen in den Songs wie “Blind” oder “No Hands!”. Die klassischen Instrumente blieben genau in eben jenem Song dennoch erhalten und so erleichtern es sogar genau jene Instrumente, der Musik einen großen Schritt näher zu kommen.

Die Musik der Nürnberger heizt den Zuhörer nicht ein. Sie ist eher für den entspannten ruhigen Moment nach getaner Arbeit gedacht. Diesen Effekt bewirken Einflüsse aus The Beatles und Bob Dylan oder von Mumford And Sons.

2009 waren sie bereits bei uns in den egoFM Studios zu Gast. Das macht es umso interessanter, wie sich die Band im Laufe der Zeit entwickelt hat. Sie haben, so viel steht fest, einen positiven Reifeprozess vollzogen und machen Musik, die es mit der internationalen Konkurrenz aufnehmen kann.

Am Sonntag sind sie live&unplugged ab 15 Uhr zu Gast in den Lokalhelden bei Dominik.


Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de