Lokalhelden
luko_off
Freitag, 25. April 2014, 00:00 Uhr

Luko

Trip-Hop aus München

In den egoFM Lokalhelden am Sonntag wollen wir euch das Münchner TripHop Duo "Luko" vorstellen. Ab 15 Uhr könnt ihr sie live & unplugged kennen lernen.

luko-foto

TripHop. Sagt einem beim ersten Mal nichts. Klingt richtig speziell und unzugänglich. Doch Luko aus München möchten nicht missverstanden werden, denn TripHop ist eine einfache Mischung aus Jazz, HipHop und Beatmusic.

Ganz so klar, was sich hinter der Musik verbirgt und wie wir sie einzuordnen haben ist es nicht. Klar ist jedoch die Aufteilung: So besteht Luko aus Tahnee, die gerade einmal 21 Jahre jung ist und aus Meister Provo, der schon ein – wir nennen ihn mal so – älterer Hase in der Münchnener HipHop Szene ist.

Erfahrung hat er sich schon zahlreiche durch seine Kooperationen mit Edgar Wasser, Fatoni und dem Monaco Fränzn erspielt. Luko ist ein kreatives Projekt, das aus vielen Jazz-Bausteinen erstellt wird. So tauchen hier und da Bläser, Tasteninsturmente und elektronische Beats auf. An Sounds sitzt sozusagen Provo, wohingegen Tahnee für die Texte zuständig ist. Dabei kommen teilweise verschraubelte und melancholische Songs. TripHop eben.

Das erste hörbare Ergebnis ist ihre am 28.02 veröffentlichte EP „For Keeping You Alive“. Darauf finden wir sehr experimentielle Titel, die wir auch so entspannt in einer Lounge spielen lassen könnten. So laden euch Titel wie „Trick You“ oder „Alive“ zum Träumen ein.

Dort könnt ihr euch durch die sphärischen wabernden Instrumente durchhangeln. Auch eine TripHop hat allerdings nur ein Ziel: Irgendwann von der Musik leben zu können. Die Chancen stehen gut.




Hier gibt es die Sendung nochmal zum nachören: