Lokalhelden
mimi-crie-002
Samstag, 02. Februar 2013, 00:00 Uhr

Mimi Crie

Chansonpop aus Würzburg/Osnabrück

Eine Woche nach Soki Green folgt auf den wundervollen Folk-Pop in den egoFM Lokalhelden. Schöner Chansonpop aus Osnabrück von Mimi Crie. Sonntag ab 15 bis 16 Uhr hört ihr sie bei Dominik!
Eigentlich heißt die Band nicht Mimi Crie, denn die drei Silben stehen sinnbildlich für eine fiktive Person. Die Lebensgeschichte dieser Person wurde allerdings im März 2010 sozusagen eingebettet in die Band und somit stand auch deren Name mit Mimi Crie fest. Vier junge Musiker kamen damals auf die Idee, die Band in dieses Konzept zu hüllen und seitdem erzählt ihr Chansonpop die Geschichte einer Frau, die in Form von deutschen Texten geschrieben wird. Hinter Mimi Crie stehen Rike, Hajo, Florian und Jonas. Die Besetzung an den Instrumenten gestaltet sich dabei mit Klavier, Bass, Schlagzeug und und dem Gesang ganz klassisch.



Die deutschen Texte sind allesamt sehr keck, frech und besitzen eine gewisse Form von Verve. Eine Leichtigkeit also, die so wunderbar auf das Leben passt, wie das Leben eben manchmal so spielt. 

Nicht nur, dass die Texte eine Geschichte erzählen und auf Deutsch gesungen sind, so sind sie auch sehr anspruchsvoll konzipiert. Das soll bedeuten, dass sie an etlchen Stellen moralisch austeilen, ohne dabei aber zu kritisch sein zu wollen. Äußerst gelungen ist somit der Umgang bzw. die Gratwanderung zwischen spaßigen Elementen und anspruchsvollen Momenten in ihrer Musik.

Am Sonntag waren sie zu Gast in den Lokalhelden bei Dominik.
Hier gibts die Sendung nochmal zum nachhören:



Autor: Niklas Kolell
www.soundkartell.de