Lokalhelden
Jahfandu_groß
Freitag, 16. Oktober 2015, 13:35 Uhr

JAHFANDU

Reggae und Afrobeats aus München

Die fünf Münchner von Jahfandu bringen ein bisschen afrikanische Heimat verpackt in sanften Balladen und tanzbaren Rhythmen zu Marias Lokalhelden.

Jahfandu
vereinen in ihren Songs Reggae-, Afro-, und Blues-Elemente. Das Mastermind, welches hinter der Band steckt, ist Ass Diop, ein 50 jähriger IT-Administrator, der vor 22 Jahren zum Studieren nach München gekommen ist. Schon in seiner Jugend hat er seine Liebe zur Musik entdeckt, indem er sich das Gitarre und Bass spielen in seiner Heimat dem Senegal selbst beigebracht hat.



Frei übersetzt heißt Jahfandu "sich nicht unterkriegen lassen". Diese pragmatische Lebenseinstellung bringt der senegalesische Songwriter und Sänger Ass Diop gemeinsam mit seinen Musikern zum Ausdruck. Der unverkennbare Groove und die sanften, balladenhaften Töne versprühen Optimismus und schenken dem Publikum Energien zum Auftanken.

Die Band ist übrigens ein kleines Familienprojekt. Neben Ass gehören auch seine Tochter Yande und seine Nichte Silia als Backgroundsängerinnen zum festen Bestandteil der Band. Außerdem besteht die Band noch aus einem Percussionisten, einem Gitarristen, sowie einem Keyboarder und einem Bassisten.

Auch ihre Texte sind stark afrikanisch geprägt und sind mal auf wolof (eine senegalesische Sprache), französisch oder englisch - Song ist sogar teilweise auf Deutsch (Barcelona).



Diese ganz besondere Mischung aus internationalem Einfluss mit deutschem Flair dürft ihr deshalb am Sonntag ab 15:00 Uhr bei Maria in den Lokalhelden nicht verpassen.