Lokalhelden
beatfrog_697
Freitag, 22. Januar 2016, 13:30 Uhr

Beatfrog

Indie-Rock aus Nürnberg

Vor viiiiiiiiiielen Jahren waren die drei Jungs von Beatfrog schon einmal bei uns als Lokalhelden zu Gast, jetzt beehren sie uns wieder und erzählen am Sonntag ab 15 Uhr was sich so getan hat bei ihnen.

Es gibt Bands wie Wanda, die bei Veröffentlichung des einen Albums schon wieder genug Stoff für ein nächstes Album haben. Es gibt aber auch Musiker wie Oh Wonder, die jeden Monat einen Song veröffentlichen, sodass nach einem Jahr eine Platte steht.
Und es gibt BEATFROG.

Die drei Nürnberger Jungs Philipp, Tobias und Michael haben sich nämlich seit ihrem Debütalbum shout it out, das sie 2009 rausgehauen haben, ziemlich lange zurückgelehnt. Gut, zurückgelehnt stimmt nicht. Sie haben Konzerte gespielt, an neuen Songs gefeilt, alte Songs verworfen und einfach an ihrem Sound gearbeitet. Nur eben nichts mehr veröffentlicht. Aber das war genau richtig so.
Wahrscheinlich war es sogar sehr gut, dass sie es eben NICHT so gemacht haben, wie andere Bands. Dass sie gewartet haben und damit fast ein wenig gereift sind. Denn die Herren können nun das zweite Album Mannequin stolz in den Händen halten und sagen: "Yep, wir sind erwachsen geworden.".

Man hat das Gefühl, sie haben nun ihren Stil gefunden, wissen, wo es hingehen soll. Allerdings zeigen sie das nicht nur in ihren Songs, sondern auch in ihrem frischen Video zu "Dancing Queen":



Was sonst so in den letzten Jahren bei BEATFROG passiert ist und was nun die Zukunft bringen soll, das könnt ihr am Sonntag ab 15 Uhr bei egoFM hören, denn da sind die bei Maria in den Lokalhelden zu Gast.

Hier könnt ihr das Interview nachhören: