Musikmeldungen
AntilopenGangMax
Mittwoch, 08. Februar 2017, 00:00 Uhr

Die Antilopen Gang zu Gast bei Max

Das ganze Interview zum Nachhören

Die Antilopen Gang feiert mit Max im Studio ihren riesen Erfolg (Platz eins in den deutschen Albencharts) und sind vollkommen außer Rand und Band und gar nicht mehr so cool, wie man vermuten würde.

Anarchie und Alltag, so heißt das neue Album, welches am 20. Januar über Warner erschienen ist. Nach den beiden Alben Aversion und Abwasser ist es nun das künstlerische Triple in der Alliteration der Antilopen Gang. Und die Band macht dort wieder den berühmt-berüchtigten musikalischen Spagat für den sie stehen: Rebellion in Form von Rap- und Punk ist also folglich auf der Platte zu hören. Mit eindeutigen Songtiteln wie "RAF Rentner" und "Anti Alles Aktion" ist klar, in welche politische Richtung auch die Songtexte gehen. Und genau mit dieser politischen Kundtuung treffen sie den Nerv der Zeit und sind selbst fernab vom Alltag und Mainstream.

Wir haben im Moment gar keinen Alltag, weil wir auf Radioreise sind und sich einfach gar kein Alltag mehr einschleicht. Im Moment überhäufen sich die Ereignisse überhaupt in unserem Leben so viel, dass man viel mehr von einer Anarchie sprechen könnte, als von einem Alltag. Aber wir wünschen uns glaub' ich alle demnächst nochmal in einen Alltag zurück.
Mit dem neuen Album und dem Erfolg kommen sie aber auch nicht um die Mainstream-Zuhörer und die -Medien herum. Und so tritt die Antilopen Gang inzwischen sogar im öffentlich rechtlichen Fernsehen, präziser gesagt in der Tagesschau auf. Ihre Familien sitzen in solchen Momenten natürlich vor der Mattscheibe und sind ordentlich stolz auf die drei Jungs aus NRW. Solche Auftritte sind aber durchgeplanter, als sie im Vorfeld vermutet hatten, und mit dem Risiko was die Tagesschau mit sich bringt, hatten sie auch nicht gerecht.

Ja ,vorallem weil es da so eine gefährliche Roboterkamera gibt. Da sind wirklich so Warnhinweise und man darf sich nur so ganz eng an der Wand bewegen, weil einen eventuell sonst diese Roboterkamera erschlagen könnte. Wir mussten auch unterschreiben, dass wir diese Sicherheitshinweise bekommen haben.  Ja, es ist gefährlich dort! Und das erklärt diese Einschüchterung halt auch. Man weiß, es kann etwas passieren und diese Roboterkamera kommt dann auf einen zu...
Zum Album kommt auch noch eine zweite CD mit dazu, welche sich nicht umsonst Atombombe auf Deutschland schimpft. Die Antilopen haben sich dermaßen Mühe im Akquirieren gegeben, dass sie es tatasächlich geschafft haben, ein ganzes Feature-Album, also die B-Seite sozusagen, auf die Beine zu stellen. Auf dieser Extra-CD sind unter anderem auch Peter Hein von Fehlfarben, Wolfgang Wendland von den Kassierern und auch Bela B. dabei. Der Ärzte-Drummer gibt eine Performance von "Pizza" zum Besten.

Das hat ordentlich was gekostet, dem haben wir einen Aktenkoffer voller Geld hingelegt, da konnte er nicht nein sagen - LoL. Ne tatsächlich haben wir ihn kennengelernt, weil er uns auf unseren Konzerten in Hamburg schon mehrfach besucht hat. Und so konnten wir mal Backstage mit ihm ein Bier trinken und ihn kennenlernen. Und wir mögen uns. Und dann haben wir gefragt 'Bela - altes Haus - springst du drauf?' Und er gesagt 'Logisch, na klar!'

Und so durfte Bela B. auch ein Stück der Pizza der Antilopen Gang abbekommen. Wer Lust hat, das Trio live zu erleben, der hat im am 11. März im Technikum übrigens die Möglichkeit dazu.

Hier könnt ihr das komplette Interview nachhören


Auch visuell geht es nicht nur live hoch her bei der Antilopen Gang, in Musikvideos zeigen sie ebenfalls ihre experimentelle Seite...