Musikmeldungen
dieneuensongsimprogramm
Sonntag, 27. Oktober 2013, 00:00 Uhr

Die neuen Songs im egoProgramm

Wir finden, was gut ist

Ob die heiß ersehnte neue Single der Lieblingsband, den Lokalhelden aus Deutschland oder dem nächsten Hype von irgendwo - egoFM ist immer einen Schritt voraus und stellt euch die besten Neuerscheinungen vor...

Sizarr - Tagedieb
Die Landauer sind die Überflieger von 2012 schlechthin: Neben Auftritten auf der ganzen Welt haben sie letztes Jahr auch mal eben so ihr Abitur geschrieben. Gerade ist das Trio in Amerika unterwegs, wo sie neben den Topkünstlern dieses Erdballs auf dem SXSW Festival spielten. Apropos: Wer die Jungs noch nie live gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen, hier gibt's eine kleine Kostprobe. "Tagedieb" könnt ihr ab sofort auch im egoProgramm hören.





Arcade Fire - Afterlife
Seit Freitag ist das neue Album der Kanadier draußen und somit hat sich bestätigt, was wir alle seit der ersten Single "Reflektor" erahnt haben: Es. ist. großartig geworden! Wer sich davon selbst überzeugen will und gerne nette Filmchen sieht, kann  H I E R  das komplette Album streamen. Wir sind auf jeden Fall so sehr von der neuen Platte überzeugt, dass wir jetzt überlegen, ob wir nicht alle Titel davon auf Rotation nehmen. Angefangen mit "Reflektor", weiter geht's mit "Afterlife".




Moderat - Gita
6 lange Monate haben sich Sascha Ring (Apparat), Gernot Bronsert und Sebastian Szary (Modeselektor) in ihr Berliner Studio eingesperrt, um gemeinsam als Supergroup Moderat den Fluch des zweiten Albums zu besiegen. Die Messlatte hieng nach dem Erstling ziemlich hoch - aber nicht hoch genug. Moderat schafften es erneut, die komplette Musikpresse drehte beim Endprodukt durch, darunter auch wir. Nach "Bad Kingdom" wird jetzt also auch "Gita" in das egoProgramm aufgenommen. Das unglaublich verrückte Video könnt ihr dort zwar nicht bewundern, aber dafür gibt's ja unsere Homepage:





Noiserv - I Was Trying to Sleep When Everyone Woke Up
Noiserv ist ein Künstler aus Lissabon, den wir zufällig im letzten Portugalurlaub entdeckt haben. Vor zwei Wochen hat er sein neues Album veröffentlicht, das mit ziemlich philosophischen, ziemlich langen Songtiteln auffährt. Perfekt, um bei Regenwetter in einem Ohrensessel über das Leben zu sinnieren. H I E R  haben wir den talentierten, jungen Mann einmal genauer unter die Lupe genommen. 




Seht ihr: Wir finden, was gut ist. Auf der ganzen Welt!


Betty Ford Boys - The Time Has Come
Die Betty Ford Boys sind die bisher einzige deutsche Hip-Hop-Supergroup, die ihren Namen verdient hat - zusammengesetzt aus den Beatbastlern Brenk Sinatra, Suff Daddy und Dexter. Jeder schon eine Größe für sich, fusionierten sie sich zu etwas Besserem - einer Supergroup, eben. Mit Beats, für die das Hashtag #Dope erfunden wurde. Wer die Jungs noch nicht auf dem Radar hat, sollte das unbedingt mal tun.





Hot Natured feat. Roisin Murphy - Alternate State
Hände hoch, wer sich bei dem Track gerne im Neon-Outfit auf einer Tanzfläche befinden würde! Und Hände hoch, wer bei Roisin Murphy immer, aber auch immer, an Rosinen denken muss. Na gut. Wie dem auch sei. Hot Natured ist ein Quartett vom Saturn - das behaupten sie zumindest selbst auf ihrer Facebook-Seite. Auf Erden tingeln sie von L.A. über East London nach Ibiza und zurück. Eventuell trampeln sie auf diesem Wege auch mysteriöse Zeichen in Kornfelder. Wer weiß. 





Miles Kane - Don't Forget Who You Are
Miles Kane ist einer dieser Briten, die außer zu existieren nichts weiter tun müssen, um die coolste Sau der Welt zu sein. Da ist es nur noch hilfreicher, ehemaliger Frontmann von den Rascals und Mitglied der Last Shadow Puppets zu sein, oder öfter mit Liam Gallagher abzuhängen. Der hat Kane übrigens auch bei seinem Debüt-Solo-Album geholfen. Bei so viel Coolness kann man eigentlich gleich nach Hause gehen und weinen. Oder Fan werden.