Musikmeldungen
theatronpfingsfestival_2017
Montag, 29. Mai 2017, 00:00 Uhr

Theatron Pfingstfestival

Der egoFM Festivalsommer

Das Theatron Pfingstfestival lädt euch wiedermal ein, drei Tage lang neue Musik aus aller Welt zu entdecken - für lau!

Eine neue Generation an Musikern von der ganzen Welt wird dieses Jahr in die Fußstapfen von Künstlern wie den Dum Dum Girls, Sportfreunde Stiller, Kreisky, Eight Legs, Ja Panik!, Klee, Timid Tiger, Rainer von Vielen, Frittenbude und Jesper Munk treten - beim Theatron Pfingstfestival sind nämlich schon so einige zunächst unbekannte, später groß gehypte Künstler aufgetreten. Grund genug also für euch mit dem Gedanken zu spielen, von Samstag bis Montag im Olympiapark heimlich die Zelte aufzuschlagen, um bloß keinen der diesjährigen Acts zu verpassen.

Besonders ans Herz legen wir euch beispielsweise den einfühlsamen Pop der Würzburgerin Lilly Among Clouds. Beim Theatron ergibt sich die beste Gelegenheit, schon mal die Songs vom bevorstehenden ersten Album zu hören.
Ein weiteres großes Erlebnis wird mit Sicherheit der Auftritt von Die Sauna, die man fast als etwas schrammigere Version von den Sternen bezeichnen könnte. Dahinter stecken sechs Herren aus München und vom Schliersee, die erst seit letztem Jahr in der Form existiert - obwohl die Musiker schon davor zusammen gespielt und geschrieben haben. Kennengelernt haben sie sich übrigens tatsächlich in der Sauna.
Neben allerlei Lokalheldenbands, wie zum Beispiel auch die Monday Tramps welche sind, schauen auch dieses Jahr bei Theatron Pfingstfestival viele, viele internationale Künstler auf. Acid Arab kommen zum Beispiel aus Paris, Paper Beat Scissors reisen aus Montreal an, während Lydmor aus Dänemark vorbeischaut. Die Singer/Songwritern/DJ/Produzentin kennt ihr mit ihrer hauchenden, zarten Stimme schon bestens aus dem egoProgramm - nicht nur gemeinsam mit Bon Homme (WhoMadeWho), sondern auch solo. Mindestens genauso bezaubernd ist die Wahlbrooklynerin Hannah Epperson, die ihr Debüt erst im September 2016 veröffentlichte. Mit ihrer experimentellen Art schafft es die Künstlerin, füllige Klanglandschaften aus dem Nichts zu erschaffen.

Ihr merkt: Mit dem Entdeckerfaktor haben wir wirklich nicht übertrieben. Wie ihr euch das Theatron Pfingstfestival sonst vorstellen könnt, verrät euch der Aftermovie vom letzten Jahr:



Das Programm
  Samstag, 3.6. Sonntag, 4.6. Montag, 5.6.
16 Uhr Lilly Among Clouds Murena Murena Die Sauna
17 Uhr Monday Tramps Ela Querfeld Lydmor
18 Uhr Schafe & Wölfe Matthew Matilda Petra & der Wolf
19 Uhr Mystic Braves Hildegard von Binge Drinking Hannah Epperson
20 Uhr Stabil Elite Ebow Kayan Project
21 Uhr Tofel Santana Acid Arab Paper Beat Scissors


Wir freuen uns wirklich wie Bolle! Kommt alle rum, dann wird es noch spaßiger.