Musikmeldungen
musica_autonimca_logo
Donnerstag, 19. September 2013, 16:00 Uhr

MUSICA AUTONOMICA BRINGT UNS "THE LOST ORIGINALS"

Erste EP des neuen Münchner Labels

Freunde der Kunst und der elektronischen Klänge wissen Bescheid: Bisher gab es aus dem Hause Autonomica die Galeria, den Rave, und den Club, der weitaus mehr war und ist, als nur irgendein Club.

Der neueste Zuwachs: Musica Autonomica. Ein Label, das sich der elektronischen Tanzmusik verschrieben hat. Der Papa ist Wahl-Münchner Christoph Pankowski, der auch hinter der gesamten Autonomica-Reihe steckt. Angefangen hat es mit einem illegalen Rave. Der wurde zwar schnell von der Polizei beendet, aber danach wusste jeder von "Rave Autonomica". Nächstes Level: Die Liebe mit der Welt teilen. "With Musica Autonomica we share and spread our love for music with the world."

Christoph erzählt uns, wie es zu Musica Autonomica kam.


 
Den Auftakt macht die EP "The Lost Originals" von Christian Prommer, Produzent und Münchner Urgestein. Die zwei Remixe darauf kommen von Christian Löffler ("Sarabande") und Catz'n'Dogz ("Wonders Of The World"). Originale gibt's nicht. Die sind nämlich auf mysteriöse Weise verschwunden. Damit erklärt sich auch der Name der EP.

Das Label will sich der Münchner Szene widmen und hört sich schon jetzt gerne an, was ihnen Musiker aus der Bayern-Metropole zukommen lassen. "Ein regionales Ding" soll es schon bleiben, meint Christoph.



Ab 27. September kommt sie, auf Vinyl und als Download. Einen Sneak Peak (oder eher Sneak Listen) gibt es schon jetzt. Vor Weihnachten soll eine zweite Platte herauskommen. Alle Infos dazu sind noch streng geheim. Es rappelt in der Kiste...





Am 5.10. ist die offizielle Release-Party im Kong. Mit Christian Prommer, Christoph Pankowski und allen, die sich Musica Autonomica verschrieben haben und das neue "Münchner Regional-Label" feiern wollen.

Bildquelle: Official Logo Musica Autonomica // Faze Mag