Musikmeldungen
Kelis_fb
Montag, 14. April 2014, 15:35 Uhr

Kelis - Food

ALBUM IM STREAM

+++UPDATE+++ Vor Veröffentlichung gibt es das neue Kelis-Album jetzt schon im Stream.


Bevor Food in den Plattenläden käuflich zu erwerben ist, gibt's hier schonmal den Stream. Eins steht bei all den stilistischen Veränderungen schonmal fest: Die Grande Dame selbst klingt, als wäre sie nie weg gewesen - genau das ist wohl auch, was sie so einzigartig macht.

Zum Stream geht's ►►HIER

Tracklist: Kelis - Food

1. Jerk Ribs
2. Breakfast
3. Forever Be
4. Floyd
5. Runner
6. Hooch
7. Cobbler
8. Bless the Telephone
9. Fish Fry
10. Change
11. Rumble
12. Biscuits ‘n’ Gravy
13. Dreamer


+++

"My milkshake brings all the boys to the yard", der wohl berühmteste Satz von der New Yorkerin. Ihr Track "Milkshake" von 2003 hat einen Videoclip, der jedem pubertierenden Jungen sofort im Gedächtnis bleibt: Wackelnde Hintern von schönen Frauen, die den Boys einen Milchshake bringen. Das perfekte Hip-Hop Video. Wir können kaum glauben, dass das schon wieder fast 10 Jahre her ist.

Damals war Kelis noch bei Jive Records unter Vertrag. Das Label zu wechseln gehört bei Kelis irgendwie dazu, immerhin war sie bis jetzt schon bei acht verschiedenen Plattenfirmen. Jetzt ist sie von Federal Prism zum Indielabel Ninja Tune gewechselt, bei dem auch Bonobo und Mr. Scruff unter Vertrag stehen. Klingt ja schon mal vielversprechend. Nächstes Jahr im April kommt der neue Longplayer Food, vier Jahre nach ihrem letzten Album Flesh Tone. Das war so lala, eigentlich viel zu elektronisch für Kelis. Wir finden, dass das nicht so zu ihr passt.

Das soll sich jetzt auch ändern, denn das war auch ein Grund für den Labelwechsel. Kelis bekam dort viel mehr Freiheiten und musste sich nicht an den derzeitigen Trend halten, alles elektronischer zu machen. Food soll wesentlich souliger sein, Back-To-Roots mäßiger. Schließlich kommt sie auch aus dem New Yorker Stadtteil Harlem, wo Hip-Hop und Soul groß geschrieben werden. Wir freuen uns sehr, mal wieder was von Kelis zu hören und warten sehnlichst auf das Frühjahr.



Bildquelle: Facebook | Kelis