Musikmeldungen
MUSIKMELDUNGENDERWOCHE
Freitag, 17. Januar 2014, 12:41 Uhr

Die Musikmeldungen der Woche

Das war diese Woche los.

OutKast und Morrissey machen Ernst, The National machen einen Film, Foster the People machen wieder Musik und Chet Faker hat jetzt eine goldene Schallplatte.

OutKast gehen auf Tour

Wenn eine Band im Jahr 2014 zeigen möchte, dass sie es Ernst meint, dann legt sie sich – wenn nicht eh schon vorhanden – einen Twitter-Account zu. So wie OutKast. Die twittern jetzt fröhlich und ihr könnt ihnen folgen. Vielleicht rücken sie da auch endlich mal mit der Sprache raus, auf welchen Festivals sie noch alles auftreten werden. Es wurde nämlich jetzt bestätigt, dass sie nicht nur das Coachella headlinen, sondern insgesamt 40 Festivals spielen werden. Ein paar wenige sind schon bestätigt, wir hoffen natürlich, dass sie auch in Deutschland vorbeischauen. Wir meinen dich, splash! Festival! Dazu kommt noch die ehemalige Managerin von André3000 und Big Boi, Queen Latifah, die jetzt Gerüchte schürt, die beiden würden tatsächlich an einem neuen Album arbeiten.

Morrissey wird dieses Jahr noch ein Album rausbringen
Der Ex-Smiths-Frontmann hat diese Woche sein Label gewechselt. Das heißt, wir können neben Meldungen darüber, wen er alles kritisiert auch endlich mal wieder Musik von ihm erwarten. Letztes Jahr war seine Biographie erschienen. Für die kommenden Monate soll er sich bereits ein Studio in Frankreich gemietet haben, um dort mit seiner Band das erste Album seit 2009 aufzunehmen. Der Label-Deal sieht übrigens vor, dass die neue Platte noch dieses Jahr erscheinen soll.

Hier ein Klassiker:



Four Tet kreiert neuen Song in zehn Minuten
Dank Badass Eddy Stoiber wissen wir ja, was in zehn Minuten alles möglich ist. Vom Münchner Hauptbahnhof nach Heathrow, London. Oder so. Four Tet zeigt und jetzt, wie man einen neuen Song bastelt. Die Challenge: Er hat nur zehn Minuten Zeit dafür. Gar kein Problem, sagt der Mesut Özil der elektronischen Musik und schafft es in der vorgegebenen Zeit, in der er nur Samples von Michael Jacksons Thriller-Album verwendet. Das Ergebnis klingt… interessant. Sein Twitter-Statement dazu: "10 mins is not very long to make a track and I've never sampled thriller before so go easy on me :)"



Foster the People kündigen ihr neues Album „Supermodel“ an
Anfang des Jahres haben sie uns schon mit einem kleinem Snippet von 'Coming Of Age' beglückt, aber jetzt können wir uns das ganze Teil in voller Länge anhören. Das dazugehörige Album „Supermodel“ kriegen wir am 14. März. Mit "Coming Of Age" können wir uns schonmal vorstellen, wie sich das Album anhören wird. Mark Foster, der Frontmann, hat gesagt, sie haben sich von The Clash, The Kinks, West Afrikanischer Musik und David Bowie inspirieren lassen, die ganze LP soll "weiter entwickelt" sein als ihr Debüt "Torches". Über zwei Jahre ist es schon her, dass es rauskam, wir hören es aber immer noch gerne. Wurde jetzt aber echt mal Zeit, dass Supermodel kommt, wir haben nämlich schon 2013 mit was Neuem gerechnet.



The National Tour-Doku: “Mistaken for Strangers”
Wenn man sich Matt und Tom Berninger anschaut, sieht man sofort, dass die beiden verwandt sein müssen. Doch ihre Lebenswege könnten nicht unterschiedlicher sein. Tom kriegt irgendwie nichts auf die Reihe, er ist erfolglos und unmotiviert. Matt ist Frontmann einer der erfolgreichsten Indie-Rock-Bands der letzten Jahre. Tom steht auf Metal. Als sein Bruder ihn fragt, ob er ihn und die Band für ein Jahr lang als Roadie begleiten möchte, überlegt er aber nicht lange. Die Kamera im Gepäck, versucht er nicht nur seinem Bruder nah zu sein, sondern auch endlich mal ein Projekt abzuschließen, stolz auf etwas sein zu können. Jetzt ist die „Mistaken for Strangers“-Doku fertig. Am 28. März wird sie bei iTunes releast, ob auch in der deutschen Version, bleibt abzuwarten. Hier erstmal der Trailer. Wem das nicht reicht: Wir nehmen euch am 2. Juni mit zu The National live im Zenith in München.



Chet Faker erhält Goldene Schallplatte
Goldjunge Chet Faker hat jetzt eine goldene Schallplatte über seinem Bett hängen. Für die immergute Debüt-EP „Thinking in Textures“, von der in Australien jetzt mehr als 35000 Einheiten verkauft worden sind hat er jetzt die Auszeichnung bekommen.



Mit nur sieben Songs hat er es geschafft eine komplett ausverkaufte Europa-Tour runterzureißen, er war mit Flume für die “Lockjaw” EP im Studio und wenn wir diesem Bild glauben schenken dürfen, dann erwartet uns dieses Jahr das erste richtige Album.

chetfaker goldjunge fb
Bildquelle: Chet Faker // Facebook

Neue Songs von James Blake, Broken Bells, Bibio und MØ
Viele unserer Lieblinge haben auch diese Woche wieder jede Menge Songs rausgehauen. So viele, dass wir die 10 Songs, die ihr nicht verpasst haben dürft eigentlich in 13644148976 Songs umbenennen sollten. Sieht doof aus und kann eh keiner aussprechen. Deswegen jetzt hier eure neuen Ohrfreunde von Bibio, James Blake, Broken Bells und MØ: