Musikmeldungen
polica_vidprem
Donnerstag, 23. Januar 2014, 00:00 Uhr

Videopremiere: Poliça - I Need $ / So Leave

DIE VIDEOPREMIERE MIT EGOFM & TAPE.TV

Aufgemerkt. Die letzten beiden Titel von Poliças Shulamith sind eindrucksvoll und mit viel Kopf in Szene gesetzt worden.


Habt ihr Poliça überhaupt noch auf dem Schirm? Das hoffen wir. Ihr wisst schon, die Band, um deren Namen es tausend Theorien gibt und der angeblich ein polnisches Wort hätte sein sollen. Interessanter ist allerdings, dass das letzte Album nach einer Frau aus den den wilden 60ern und 70ern benannt ist, nämlich Shulamith Firestone, die Channy Leaneaghs "Muse und Mentorin" ist. Frauenbewegung, Radikalfeminismus und was der Topf sonst so hergibt. Ihr wisst schon.

Das Video, ein geschickt zusammengebautes Edit der beiden Lieder "I Need $" und "So Leave", greift diese Thematik wunderbar auf ohne dabei unangenehm oder plump zu wirken. Feinfühigkeit ist der Inbegriff des Videos, auf den kommt es Poliça mit Sicherheit an. In dem durchgängig weichen, in dunklen Farben gehaltenen Farbsetting - man hat gelegentlich das Gefühl, der Bildschirm sei einfach zu dunkel eingestellt - schlägt sich schon mal die Grundstimmung nieder.

Nun zur Handlung: Eine zarte Frau kommt mit Schwangerschaftstest aus dem Bad und zählt auf dem Kalender ihre periodenüberfälligen Tage. Ihr Job, "typisch" für eine Frau: Zimmermädchen in einem Motel. Allerdings mit Kopfhörern. Bei ihrer Arbeit begegnet sie sich selbst in anderer Garderobe - als Musikerin - , irgendwann sieht man sie in einem dieser kleinen Motelzimmer sorglos auf dem Bett herumhüpfen. Lieber ein anderes Alter Ego anlegen?

Die Kleidung hat sie aber schon gewechselt, normal zivil. Ist jetzt in die Musikerrolle geschlüpft. Eine kleine Paradoxie eröffnet sich: Freiheit versus total beengtes Zimmer. Ausbruch aus dem Moteldamendasein? Dabei singt sie unter anderem "I don't need a love" und "I don't need a man". Nach dieser kurzen Gefühlserruption, die aber sehr geordnet abläuft, verlässt sie das Zimmer und zieht am Straßenrand entlang. Eine vermeintlich verlorene Gestalt, die aber Glauben an sich selbst hat. Hier schwingt so ein unterschwelliger Optimismus nach dem Motto auch-wenn's-schwer-ist-pack-ich's mit. Sehr schön. 


Mehr Videos von Poliça gibt es hier auf tape.tv.