Musikmeldungen
eclectic
Donnerstag, 30. Januar 2014, 14:30 Uhr

A Brief History Of Sampling

Electric Method gibt Einblicke

Die richtigen Hip Hop Bretter kennen wir. Dass Sampeln natürlicher Bestandteil des Hip Hop Gebastles ist, wissen wir auch. Aber wer sampelt eigentlich wen?


Eclectic Method ist circa der Realste. Jonny Wilson remixt nämlich nicht nur Musik, sondern auch Film- und Fernsehpassagen. Das baut er dann beides zusammen, sodass unterhaltsame beatlastige Mixtapevideos daraus werden. Für die Görls zum Tanzen und für die Bois zum Gucken.

Man kann durchaus behaupten, dass er irgendwie der Einzige und Beste auf diesem Gebiet ist. Zusammengearbeitet hat er bereits mit Größen wie Brian Eno; Fatboy Slim und U2 bedienten sich ebenfalls seiner Methoden. Ein kurzer Einblick sei gegeben.



Jetzt wissen wir wovon die Rede ist. In A Brief History Of Sampling zeigt uns der "Internet genius“ mittels Videoremixing chronologisch DIE Samples der letzten Jahrzehnte. Es dreht sich eine Platte, dann erscheinen Bildchen von Künstlern, die das gute Stück aufgegriffen haben und so geht das dann immer weiter. Von den Beatles bis heute. Allen Anfang bildet ein Mellotron. James Brown wird gesampelt von Dr. Dre, Kool Herc sampelt eine Bongo Band, Billy Squiers The Big Beat wird gleich viermal verwendet, unter anderem von A$AP Rocky und Jay-Z. Aber seht selbst.



Unter www.whosampled.com kann man übrigens jeden Künstler eingeben, um zu erfahren wovon er sich im musikalischen Pott schon so bedient hatte.


Bildquelle: Eclectic Method I Facebook