Musikmeldungen
MUSIKMELDUNGENDERWOCHE
Freitag, 31. Januar 2014, 13:47 Uhr

Die Musikmeldungen der Woche

Das war diese Woche los.

Kanye West ist Kneezus, die kleine Azealia will aus dem Bällebad abgeholt werden und Macklemore tut es ja so leid.

+++ Gotteserscheinung auf dem Knie einer Frau +++
OMG! Auf dem Knie einer Frau ist das Konterfei von Kanye West erschienen. Damit ist jetzt nun wirklich unbestreitbar klar: Kneezus ist eine Gottheit.

kanyewest kneezus reddit
Bildquelle: Reddit // Buzzfeed

+++ So viel Teamarbeit! +++
Disclosure befinden sich zur Zeit im Studio mit Q-Tip, der jetzt, wo es A Tribe Called Quest nicht mehr gibt sehr viel mehr Zeit hat. Außerdem machen Die Antwoord gerade hoffentlich sehr seeeeehr verrückte Musik mit Jack Black. Und Pharrell tut sich mit Major Lazer zusammen und bricht sein eigenes Versprechen, nie wieder Rappen zu wollen, da er sich zu alt fühlt. Dass 40 kein Alter ist, beweist er in „Aerosol Can“.

collabos collage
Bildquelle: Instagram/qtiptheabstract // Facebook/Die Antwoord



+++ Broken Bells und Maximo Park streamen Alben +++

Unsere Lieblingsplatte des Jahre bisher, das neue Broken Bells-Album erscheint am heutigen Freitag endlich. Genauso, wie das doch-nicht-letzte Album von Maximo Park. Und beide Tonträger könnt ihr euch bevor ihr sie euch dann sowieso gleich heute noch kaufen geht, zur Probe, mit Hilfe von tape.tv und in voller Länge anhören. HIER.

cover collage

+++ Free Azealia Banks! +++

Azealia Banks ist frustriert darüber, dass ihr Album, dass sie nun im x-ten Jahr hintereinander „endlich, wirklich, dieses Mal aber echt!“ erscheinen soll, immer noch nicht vorankommt. Die Schuld daran gibt sie jetzt ihrem Label Universal und knöpfte sich ihre Bosse aber mal so richtig vor. 2014-Style. Via Twitter nämlich. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie es wohl wirklich ernst meint und bitte bitte aus dem bösen Bällebad namens Universal abgeholt werden möchte. XL Recordings und Sony sollen sie adoptieren. Wir wollen einfach nur, dass jetzt endlich mal ein Album dabei rausspringt.

azealiabanks twitter
Bildquelle: Twitter/Azealia Banks

+++ Erster neuer Eels-Song im Stream +++
Fünfzehn Alben hat Mark Oliver Everett aka E in seiner fast 25-jährigen Karriere schon veröffentlicht und immer noch hat er genug Gefühl in den Fingern und Gedanken im haarigen Kopf, dass der kreative Strom einfach nicht abreißen will. Letzte Woche wurde das neue Album angekündigt, diese Woche der erste Track geleakt. „Agatha Chang“:



+++ Forgotify +++

nemeeengelieder spongebob
Die Welt besteht aus Milliarden von Partikeln, Atomen und Teilchen. Und jeder dieser Bausteine besteht wiederum aus Milliarden von Songs. Und fast alle diese Lieder könnt ihr auf Spotify anhören. Das ist ne Menge. Und deswegen ist es auch logisch, dass es noch Lieder gibt, die noch niemals überhaupt nie nicht überhaupt gehört wurden. Die Playlist Forgotify sammelt diese einsamen Lieder und ihr könnt das mit ihnen tun, wofür sie gemacht sind: Hören.


+++ Macklemore tröstet Kendrick Lamar (fast) +++
Die Grammys waren mal wieder DAS GRÖSSTEBESTETOLLSTEWICHTIGSTE Ding der Menschheit. Dabei ist eigentlich alles so gekommen wie erwartet. Daft Punk haben abgeräumt und die Performance des Abends abgelegt. Es gab jede Menge falscher Lacher und Dankesreden. Und es gab Macklemore, der sich vier der Trophäen sichern konnte. Unter anderem für das beste Rap-Album. Da Kanye West es aber für wichtiger empfand spontan auf weiblichen Knien zu erscheinen, statt, wie von EMAs und VMAs gewohnt auf die Bühne zu stürmen und dem Preisträger seine Meinung zu geigen, musste der Preisträger eben selbst ein gutes Wort gegen sich und für den Verlierer einlegen.
Und so schrieb er Kendrick Lamar eine SorryNotSorry-SMS. Die er danach abfotografierte und auf Instagram hochlud. Pigeons & Planes haben sich mögliche Antworten Kendricks ausgedacht. Ist lustig geworden.