Musikmeldungen
zuckerbrot peitsche
Montag, 07. April 2014, 09:58 Uhr

Zuckerbrot und Peitsche Festival 2014

egoFM nimmt dich mit

Schluss mit süß – das Regensburger Zuckerbrot und Peitsche hat die Kinderschuhe ausgezogen und macht den großen Festivals Konkurrenz. Moonbootica, Lexy & K-Paul und Wankelmut sind nur paar der Namen, die da mitfeiern.

Schon im letzten Jahr gab sich die Crème de la Crème der elektronischen Musik auf dem Zuckerbrot und Peitsche Festival in Regensburg die Klinke in die Hand. Dass das auch in diesem Jahr so bleibt, können wir an dieser Stelle schon mal garantieren.  

Neue Location & mehr Festivaltage


Ansonsten bleibt nichts wie es einmal war. Die namensgebende Location (die alte Zuckerfabrik) muss weichen, denn in diesem Jahr werden die Zelte für das größte Festival der Region an der Regensburger Osttangente, also mitten in der Stadt, aufgeschlagen. Und: Das nicht nur wie gehabt an einem, sondern gleich an drei Tagen. Außerdem gibt’s zusätzlich zur großen Bühne zwei Zirkuszelte in denen die Tanzschuhe bei jedem Wetter trocken und somit einsatzfähig bleiben. Wem das noch immer nicht genug ist, für den gibt’s dann täglich vier verschiedene After Hours für jeden Geschmack.

Auch als Headliner sind wieder große Namen zu Gast. Darunter finden sich am Freitag die Begründer des „Super House“ Andhim, deren neues Album wir euch bereits in unseren Apriltipps ans Herz gelegt haben. Außerdem haben sich unsere Kollegen Lexy & K-Paul angekündigt. Obwohl sie in der Szene schon als alte Hasen gelten, sind die Berliner noch immer ein Garant für durchfeierte Nächte und wunde Füße.

Am Samstag läutet Wankelmut den musikalischen Sommer ein. Das Repertoire des gebürtigen Friedrichshainers beschränkt sich dabei nicht nur auf den Remix des Asaf Avidan Hits „One Day“. Wankelmut ist besonders für seine ausdrucksstarken Sets bekannt, die von melodiös bis tanzbar ganze Geschichten erzählen. Moonbootica garantieren im Anschluss wie sie selbst sagen den „Spass am Exzess“. Die Hamburger mischen Elektro mit Einflüssen aus House und Hip Hop. Dank dieser musikalischen Vielfalt gelten sie seit Jahren als Repräsentanten für elektronische Musik aus Deutschland.

Nach der Elite der elektronischen Musik widmen wir uns am dritten Festival-Tag der Hip-Hop- und Alternative-Musik. Darunter sind die Grenzgänger von Genetikk aus Saarbrücken, die mit ihrem Album D.N.A. in diesem Jahr für Furore im deutschen Hip Hop sorgten. Außerdem mit am Start ist die Regensburger Band Polar Bird, die in ihrer Heimatstadt für einen würdigen Abschluss des Partytrubels sorgen wird.

egoFM nimmt euch mit auf’s Zuckerbrot & Peitsche 2014: Tickets für die kompletten drei Tage gibt es ab April im egoFM Programm zu gewinnen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für mehr Infos geht auf: www.zuckerbrotundpeitsche.eu