Musikmeldungen
dieneuensongsimprogramm (1)
Montag, 14. April 2014, 13:25 Uhr

DIE NEUEN SONGS IM EGOFMPROGRAMM

WIR FINDEN, WAS GUT IST

Ob die heiß ersehnte neue Single der Lieblingsband, den Lokalhelden aus Deutschland oder dem nächsten Hype von irgendwo - egoFM ist immer einen Schritt voraus und stellt euch die besten Neuerscheinungen vor...



Jan Delay – Sie kann nicht tanzen

Am Freitag hat Jan Delay seine neue Rockplatte Hammer & Michel veröffentlicht. Aus dem Album haben wir jetzt für euch „Sie Kann Nicht Tanzen“ im Programm. Zum Titel selbst kann man übrigens sehr gut tanzen.




Little Dragon – Paris

Das letzte Album der schwedischen Gruppierung um Sängerin Yukimi Nagano ist 2011 erschienen. Nachdem sie uns ein bisschen warten haben lassen, veröffentlichten sie jetzt einen neuen Song. Der neue Titel wurde nach der Stadt der Liebe benannt und ist ganz schön fetzig geworden. Da hat sich das Warten ja gelohnt.




Anti-Lilly & Phoniks – Decension

Bereits im März haben Producer Phoniks und Rapper Anti-Lilly ihr gemeinsames Album Stories from the Brass Section released. Auf der LP haben wir einen Song entdeckt, der uns besonders gut gefällt. "Decension" heißt die Nummer und fällt besonders wegen ihrem sehr jazzigen Beat auf. Den Titel gibt's übrigens nicht nur im egoProgramm, sondern auch als Free-Download.




Paolo Nutini – Let Me Down Easy

Mit gerade mal 18 Jahren unterschrieb Paolo Nutini seinen ersten Plattenvertrag, 2009 hatte er seine zweite LP rausgebracht, danach wurde es etwas ruhiger um den Schotten mit italienischen Wurzeln. Jetzt hat Nutini mitCaustic Love ein neues Album am Start. Ab sofort spielen wir daraus die Single „Let Me Down Easy“.




Warpaint – Keep It Healthy

Nach zehn Jahren Bandgeschichte erscheint Warpaint´s zweites Album. Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben. Ihre neue LP heißt Warpaint - also genau wie die Band selbst. Mit der Suche nach einem Albumtitel haben sie also  nicht die ganze Zeit verbracht. Nein, wir finden es gut ja, dass sich die vier Ladys aus Kalifornien Zeit für ihre zweite Scheibe Zeit gelassen haben, sonst wäre sie vielleicht nicht so gut geworden. "Keep It Healthy" heißt der Titel, den wir für euch auf Rotation nehmen.




Oliver Koletzki feat. Fran – Up in the Air

Es gibt einen neuen Titel vom süßesten Pärchen der deutschen Elektroszene. Nachdem die Beiden bereits mit „Hypnotized“ bewiesen haben was für grandiose Ergebnisse ihre Zusammenarbeit erzielt, melden sie sich jetzt mit „Up in the Air“ zurück. Der Song ist übrigens auch auf Oliver Koletzkis neuem Album I am Ok.


Eli „Paperboy“ Reed – Shock to the System

Dieser junge Mann aus Bosten bringt frischen Wind in die amerikanische Soulszene. „Shock to the System“ heißt seine neue Single, die ebenfalls ganz frisch letzte Woche Freitag erschienen ist.  Der Song wurde, nebenbei bemerkt, zusammen mit Michael Fitzpatrick a.k.a Fitz von Fitz and the Tantrums geschrieben. Auf alle Fälle hörenswert.




SZA – Julia

In ihren Teenagerjahren hat sie viel Miles Davis, Billy Holiday und Björk gehört. Besonders den Einfluss Letzterer hört man, wie wir finden, sehr stark heraus. Als erste R&B Künstlerin wurde SZA bei Top Dawg Entertaiment (dem Label bei dem auch Kendrick Lamar und Schoolboy Q unter Vertrage stehen) gesigned. Definitiv eine gute Entscheidung.




Joan as Police Woman – Shame

Joan Wasser ist eigentlich Violinistin aus dem klassischen Metier. Damit ihre Fans nicht mit falschen Erwartungen zu einem ihrer Konzerte kommen, gab sie ihrem Soulprojekt den Namen Joan as Police Woman. Auf die Idee ist sie gekommen, weil Freunde von ihr behauptet haben, sie sähe Angie Dickinson aus der 70er Fernsehserie Police Woman aus den ähnlich. Der Titel Shame kommt von ihrem Album The Classic und ist ab sofort mit in unserem Programm.




Editors – Sugar

Wir spielen ab jetzt einen weiteren Titel aus The Weight of Your Love bei uns im Programm. Yeah. Was soll man dazu noch sagen? Jeder Song der britischen Indierocker ist einfach nur der absolute Wahnsinn. So auch „Sugar“. Viel Vergnügen.

Pale Grey – Seaside

Aus Belgien kommt weit mehr Gutes als nur Pommes. Zum Beispiel dieses schöne Nummer von Pale Grey. Die Jungs spielen eine Mischung aus Indiepop und elektronischen Klängen.




Nora En Pure – You Are My Pride                                 

Egal ob zum Grillen, im Freibad abhängen oder Picknicken. Dieser Track läutet den Frühling ein. Nora En Pure aus der Schweiz macht Indie Dance und Deep House. Und das macht sie gut.




Chromeo – Jealous

Elektro und Funk passen nicht zusammen? Quatsch, bei diesem Duo aus Montreal hört sich diese Kombi erstklassig an. Ebenfalls erstklassig finden wir, dass ihr drittes Studioalbum schon im Mai in die Läden kommt.