Musikmeldungen
jai_paul_fb
Dienstag, 10. Juni 2014, 10:00 Uhr

Jai Paul arbeitet am Debütalbum

Ihn gibt's also doch

Wer ist eigentlich Jai Paul. Denn obwohl er vom gesamten Internet (inklusive uns) wie blöd gefeiert wird, ist sich keiner so richtig sicher, ob er überhaupt wirklich existiert. Ein Debütalbum soll aber kommen. Bald.

Der hauseigene XL-Produzent Rodaidh McDonald hat in einem Interview mit Dazed Digital verraten, dass der Brite gerade, beziehungsweise seit einigen Jahren schon an seinem Debütalbum arbeitet - dem richtigen. Letztes Jahr ist nämlich ein kleines Malheur passiert: Jai Pauls Computer wurde geklaut. Kurz darauf wurden 15 seiner unfertigen Tracks über ein Fake-Bandcamp-Account hochgeladen und für lau rausgehauen. 

Seitdem hat man kaum mehr was gehört. Seine Facebook-Seite - sofern das die richtige ist - ließ auch lange nichts neues mehr verlauten. Und irgendwie sind alle ratlos. Jai Paul könnte man so ziemlich als das Einhorn der Musikbranche bezeichnen. Auch die Klangähnlichkeit mit Ben Khan war immer ein Rätsel. Viele haben schon vermutet, es würde sich um ein und die selbe Person handeln. 

Wie dem auch sei. McDonald bestätigt Jai Pauls Existenz zumindest semi-glaubwürdig:

I did something with him last week, some vocal production on a new song. We finished it, whether he wants to put it out or not I don’t know. It’s just a very long process for him I guess, he’s been working on (his album) for years. One of the things that I sort of identified was that he might benefit from some help using vocals. But his music sounds so good, he doesn’t need any help, I think he’s perfect.
Toll, toll, toll, toll, toll. Da freuen wir uns!



Jai Paul kennt ihr aus dem egoProgramm mit seinem Track "BTSTU". Die Demo Version ging bereits 2010 viral, 2011 folgte dann das ausgebaute Edit. Seitdem wird der Brite Jai Paul vom kompletten Internet gehypt - zu Recht. Fantastischer Aufbau. Drake hat den Song sogar in seinem Track "Dreams Money Can Buy" gesampelt. Wir finden das Original besser. Und würden uns freuen, endlich mal in sein echtes Debütalbum reinhören zu dürfen.