Musikmeldungen
deathcabforcutie_Fb
Donnerstag, 14. August 2014, 09:00 Uhr

Death Cab for Cutie - Album ist fertig

Bitterer Beigeschmack: Chris Walla verlässt die Band

Zwei große Ankündigungen gab Death Cab for Cutie gestern ab, denen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen sehen.

Wie das Quartett gestern auf seiner Facebook-Seite bekannt gab, sind nicht nur die Arbeiten an ihrem achten Album, sondern auch die die Zusammenarbeit mit Gitarrist Chris Walla beendet. Das neue Album soll Anfang nächsten Jahres erscheinen und trägt bislang noch keinen Titel. Aufgenommen wurde es mit Produzent Rich Costey, der auch schon bei "The Pretender" von den Foo Fighters seine Finger im Spiel hatte.

Hört sich alles super vielversprechend an, wäre da nicht die zweite Nachricht von Death Cab, die der Vorfreude einen bitteren Beigeschmack verpasst. Der langjähriger Gitarrist Chris Walla verlässt die Band nach 17 Jahren gemeinsamer Musikmacherei. Wie aus einen Statement Wallas auf der Homepage hervorgehen dürfte, trennt sich die Band im Guten.

I will miss being a quarter of this band, and will support whatever course Death Cab for Cutie chooses from here. I am profoundly grateful to Ben, Nick, and Jason, for the experiences that define my adult life. Truly grateful, beyond words. Thank you.

Was genau aber die Gründe für seinen Ausstieg sind, erklärt eher nicht. Fakt ist, dass die Band während der kommenden Festival Saison noch nicht auf ihren Gitarristen verzichten muss. Beim Rifflandia Music Festival in Canada werden die vier ein letztes Mal gemeinsam auf der Bühne stehen.

Für alle, die die letzte gemeinsame Tour der Band mit Gitarrist Chris Walla nicht verpassen wollen geht's ►►HIER zu den Tourdaten. Alle anderen müssen sich wohl noch ein bisschen gedulden und auf die Veröffentlichung des achten Album Anfang nächsten Jahres warten.

Bildquelle: facebook |  Death Cab for Cutie