Musikmeldungen
Fences
Donnerstag, 14. August 2014, 13:00 Uhr

Fences feat. Macklemore & Ryan Lewis - Arrows

Video zum gemeinsamen Song

Endlich gibt's das Video zum Dauerohrwurm "Arrows" von Fences feat. Macklemore & Ryan Lewis. Und das ist tiefgründiger als gedacht.

Seit knapp zwei Wochen läuft der Titel schon bei uns im egoProgramm
, nun gibt's "Arrows" auch fürs Auge. Unter der Regie von Jason Koenig und dem preisgekrönten Fotografen John Keatley veröffentlichten die drei Musiker am Montag ihr gemeinsames Video. Darin wird die Schattenseite des Musikbusiness verarbeitet, sowie Macklemores Lebensweg biographisch beleuchtet.

Im neuen Video, das innerhalb einer Woche in Seattle gefilmt wurde, sieht man den stark tätowierten Fences sowie Macklemore in einer Fantasiewelt agieren, in der sie aber immer wieder von durch die Luft schwebenden Pfeile getroffen werden. Mal ist Macklemore in einem Käfig eingesperrt und von hunderten Fotografen umzingelt, dann steht er auf einem Sprungbrett und traut sich nicht in ein Becken voller Fotos von ihm zu springen. Man braucht wohl kein Spezialist zu sein, um aus diesen Bildern die psychologische Nachricht heraus zu lesen.

Dass der Clip aber nicht nur für Macklmore eine tiefere Bedeutung hat, sondern auch für Fences alias Christopher Mansfield, gab er in einem Interview gegenüber rap up zu:

From a day dream to a warehouse. This is video is my entire aesthetic embodied.  I lost a friend and found love and was killed by an arrow. I hope you all get lost in the world we built.

An dem, für beide Seiten sehr persönlichen Video, lässt sich wohl erkennen, dass die drei Künstler nicht das erste Mal zusammenarbeiten. Das Fences und Macklemore & Ryan Lewis schon seit längerem gemeinsame Sache machen, dürfte seit dem 2011 veröffentlichten "Other Side Remix" bekannt sein. Was viele nicht wissen: Auch beim Erfolgsalbum The Heist arbeitete Mansfield fleißig mit und schrieb den Text zu "Ten Thousand Hours".

Ganz nach dem Motto "Eine Hand wäscht die andere" folgt nun eine Kollaboration auf Fences eigenem Album, das am 10. Oktober in die Läden kommen soll. Lesser Ocean heißt sein zweites Studioalbum, bei dem neben Chris Walla von Death Cab Cutie auch Ryan Lewis als Produzent fungiert.