Musikmeldungen
Fraktus_facebook
Freitag, 21. November 2014, 16:00 Uhr

Fraktus - Das letzte Kapitel der Musikgeschichte

Free-TV-Premiere der Musikdokumentation über die bedeutende Band Fraktus

Ohne Fraktus keinen H.P.Baxxter, ohne Fraktus kein Techno, ohne Fraktus keine musikalischen Vorbilder in den 80er Jahren. Dabei gab es diese Band gar nicht.

Fraktus ist nämlich eine Mockumentary. So nennt man eine Dokumentation, die eigentlich keine ist, weil ihr Inhalt komplett erfunden ist. Und eine solche Mockumentary läuft diesen Samstagabend auf arte und zwar über die Band, die die deutsche Musikgeschichte auf den Kopf gestellt haben soll - Fraktus.

Diese Band wurde in den 80ern von drei sehr unterschiedlichen Künstlern gegründet. Und sie hatten Erfolg, großen Erfolg. Sie waren die Vorbilder des Technos in Deutschland und wären in der heutigen Zeit so erfolgreich wie Kraftwerk. Aber so erfolgreich Fraktus war, so schnell verschwanden sie plötzlich von der Bildfläche. 25 Jahre hörte man nichts von der Band. Deswegen machte sich ein Musikproduzent vor zwei Jahren auf die Suche nach den Bandmitgliedern, um sie wieder zu vereinen.

Hinter "Fraktus - Das letzte Kapitel der Musikgeschichte" steckt das Trio Studio Braun. Das besteht aus den gleichen Mitgliedern wie Fraktus und ist vor allem für absurde Telefonstreiche bekannt - sie sind also keine Band sondern eine Comedy-Truppe. Das heißt aber nicht, dass sie ihre Sache nicht ernst genommen haben, denn es gibt Beweise für die Existenz der nicht existierenden Band:



Und deswegen gibt es auch eine Mockumentary über die drei Chaoten, die in "Fraktus - Das letzte Kapitel der Musikgeschichte" wieder zusammenfinden und ihren Erfolg wiederbeleben. Da geben dann auch gerne mal Künstler wie H.P.Baxxter, Jan Delay oder Blixa Bargeld ihren fiktiven Kommentar ab.



2012 kam der Film in die Kinos und diesen Samstag (22.11.) könnt ihr die Parodie auf die Musikgeschichte um 21:35 Uhr auf arte sehen.



Bildquelle: Fraktus | facebook