Musikmeldungen
Hillary_and_tenzing
Montag, 19. Januar 2015, 10:55 Uhr

Die besten Filmsoundtracks

(die auch im Radio gut klingen)

Guter Film ist nicht gleich guter Soundtrack. Aber guter Soundtrack ist auch nicht gleich guter Film. Wie auch immer - diese zehn sind unsere Favoriten:

Vor allem im Gedächtnis bleiben diese wahnsinnig epochalen Filme, mit Musik von vielleicht Hans Zimmer und Konsorten. Aber darum soll es heute gar nicht gehen, wir suchen Filmsoundtracks, die auch Radio-Potential haben. Und haben im Rahmen dessen viele kleine Perlen wiederentdeckt. Und bevor wir unsere liebsten zehn offenbaren, sind wir gespannt auf eure! Was sind eure liebsten Soundtracks? Her damit - entweder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postet einfach auf unsere Facebook-Seite.


#01 Garden State

Verantwortlich für die Musik war in diesem Fall Zach Braff, der die Titel handverlesen zusammengesucht hat. 2005 gab es prompt einen Grammy für die Compilation. Und mit seiner Auswahl hat er auch direkt in unser Musikherz getroffen: 



Zum kompletten Soundtrack geht's hier entlang.

#02 Vanilla Sky

Gute Filme mit Tom Cruise sind wohl auch an einer Hand abzählbar? Vanilla Sky gehört auf jeden Fall dazu, unter anderem auch gerade wegen des wunderschönen Soundtracks. Radiohead mit "Everything In It's Right Place", Sigur Rós mit "Svefn-G-Englar", Bob Dylan mit "Fourth Time Around".




#03 Pulp Fiction

"Tarantino" ist mittlerweile so etwas wie ein Prädikat für gute Filmmusik. Das liegt nicht zuletzt an dem Soundtrack zu Pulp Fiction. Und an Dusty Springfield mit "Son Of A Preacherman". An 
Al Green mit "Let's Stay Together". Und natürlich an Kool & The Gang mit "Jungle Boogie". 




#04 Drive 

Versetzt euch ein klein wenig zurück auf die dunkle Seite der 80er Jahre. Von Kadinsky & Lovefoxxx mit "Night Call" über "A Real Hero" von College & Electric Youth bis hin zu Chromatics "Tick Of The Clock" bekommt ihr jede Menge Euro-Synthie-Pop und die perfekte Hintergrundmusik für die besten WG Partys.




#05 Guardians of the Galaxy

Wir alle sind vor einem Jahr im Kino gesessen und haben uns geschworen, ganz ganz dringend unsere Playlist mit "Hooked On A Feeling", "Escape (The Pina Colada Song)" und "Ain't No Mountain High Enough" aufzustocken. 




#06 Boyhood

Der Soundtrack zu Boyhood ist genauso wie der Film an sich eine kleine Zeitreise. Er wurde in einem Zeitraum von zwölf Jahren mit den gleichen Schauspielern gedreht und demnach ändert sich nicht nur das Aussehen der Charaktere, sondern auch die musikalischen zeitgemäßen Trends. Das erklärt auch warum Coldplay mit Yellow vertreten waren. (Hey, Coldplay waren echt mal verdammt cool, also damals eben) Aber ansonsten scheint der Soundtrack fast direkt aus dem ego-Programm gegriffen zu sein: Gnarls Barkley, Vampire Weekend, Paul McCartney, Tweedy, The Black Keys, Cat Power… Nicht nur wegen der Musik ein absolutes Must-See, aber auch wegen der Musik.




#07 Radio Rock Revolution

Wenn Radio draufsteht, muss viel Musik drin sein. Und dieses Versprechen hält der Soundtrack auf jeden Fall. Duffy, Turtles, The Beach Boys, The Who, Jimi Hendrix, Otis Redding - wir könnten gut und gerne noch lange weiter namedroppen. Besser ist: Ihr hört selbst rein.




#08 Juno

Schöner als durch diesen Filter kann man eine Teenie-Schwangerschaft nicht erzählen. Und jedesmal, wenn der Film mal wieder im Fernsehen läuft, haben wir "Anyone Else But You" (Moldy Peaches) tagelang als Ohrwurm. Hier geht's zum kompletten Soundtrack.




#09 Trainspotting

Diesen Film sollte sich jeder Musikliebhaber mal angesehen haben. Der Soundtrack schmückt sich mit sämtlichen Klassikern der Musikgeschichte: New Order, Pulp, Lou Reed, Iggy Pop, Damon Albarn. Hier könnt ihr mal reinhören:




#10 Lost In Translation

Wie auch in einigen anderen Filmen gänzt Regisseurin Sofia Coppola in Lost in Translation mit äußerst gutem Musikgeschmack:  Kevin Shields, Sebastien Tellier, Death in Vegas, Squarepusher, Air… Während sich Bill Murray und Scarlett Johannson in das Nachleben Tokyos stürzen läuft Phoenix, und bei der Schlussszene, bei der wir immer wieder glänzende Augen bekommen, ertönt The Jesus and the Mary Chain und begleitet Scarlett, die langsam im Metropol-Getummel von Tokyo verschwindet.