Musikmeldungen
IMG_6930
Montag, 19. Januar 2015, 11:30 Uhr

Philipp Dittberner zu Gast bei Max

Das ganze Interview zum nachhören

Philipp Dittberner erzählt im egoFM-Studio von seinen musikalischen Anfängen (unter anderem im Opernchor), den Erfolgen bei der Berlin Music Week, Plattenvertragsverhandlungen und von den Arbeiten am Solo-Debüt.

Singer-Songwriter Philipp Dittberner war letzten Donnerstag zu Gast im egoFM Metropol-Studio. Er stellte sich den Fragen unseres kompetenten Nachhakers Max. Im letzten Jahr gewann er den den Newcomer-Preis der Berlin Music Week, nachdem Freunde ihn dazu gedrängt hatten teilzunehmen. Was er aber persönlich von solchen "Castings" hält, verriet er uns im Interview:

Die Situation, dass man Musik gegenüberstellt und sagt: wer ist hier der bessere?, so eine Art Konkurrenzkampf der Musik, erschließt sich mir nicht.

Bevor er mit "Wolke 4" durchstartete, war Philipp schon lange in der Berliner Band- und Musikszene unterwegs. Er schrieb sogar schon Texte für die Berliner Oper:

Die haben mich da ein bisschen rausgekitzelt und gesagt: Komm, schreib mal auf Deutsch! Das war sehr gut, da bin ich richtig aufgeblüht und habe gemerkt, dass das richtig was für mich ist.

So viel Talent bleibt natürlich auch den Labels nicht unverborgen. Und auch hier muss Philipp bald nicht mehr independent veröffentlichen. Er steht kurz vor einem Deal mit Grönland, dem Label von Herbert Grönemeyer. Das Vorstellungs"gespräch" hat er auf jeden Fall schon hinter sich:

Ich war bei ihm im Studio eingeladen, hab ihm Lieder vorgespielt und wir haben gequatscht. Und dann war klar, dass wir das machen.

Hier könnt ihr das ganze Interview nachhören:


"Wolke 4" von Philipp Dittberner und Marv gibt es ab 23. Januar auch auf unserer vierten egoFM-Compilation, die ihr hier physisch wie digital kaufen könnt.