Musikmeldungen
libertines_Fb
Freitag, 13. März 2015, 12:05 Uhr

Peter Doherty - Flags Of The Old Regime

Sein Tribut an Amy Winehouse

Während alle Welt auf das neue Libertines-Album hinfiebert, haut Peter mal eben "Flags Of The Old Regime" raus, eine Hommage an seine verstorbene Liebe Amy Winehouse. Gänsehaut!

Peter Doherty in Shorts, Hawaiihemden und einem ehrlichen Grinsen auf dem Gesicht - so haben wir den Libertines-/Babyshambles-Frontmann schon lange nicht mehr gesehen. Der Entzug in Thailand scheint das britische Sorgenkind Nummer eins geläutert zu haben. Noch mehr freuen uns die Hinweise auf das neue Libertines-Album, das sowohl Peter als auch Carl Barat nicht müde werden, zu promoten.

petercarl fb libertines fb
Bildquelle: The Libertines | Facebook 

Ein Selfie der beiden vor den Karma Sound Studios in Thailand, eines mit dem Rest der Band am Strand. Sowieso soll jetzt alles anders werden, Songs, die früher einfach weggeworfen wurden bekommen neues Leben eingehaucht, Gigs und Termine sollen eingehalten werden und Drogen sind seit dem Entzug eh passé. 

Klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Aber der Trip ins Peter-Doherty-Wunderland geht noch weiter. Ab heute (13. März 2015) ist seine Solonummer offiziell im Handel, die uns einen Schauer über den Rücken treibt. Gewidmet ist "Flags Of The Old Regime" seiner Liebe Amy Winehouse, die 2011 an einer Überdosis verstarb. In bittersüßen Strophen lässt Peter die Welt an seinem Schmerz teilhaben:

"the fame they stoned you with
you soldiered it
made your fortune
but you're broke inside

I don't wanna die anymore
anymore than i did wanna die before

[...]

stand up there 
In front of the whole world
and you don't feel them songs no more
Oh me, oh may, Amy, you won't be coming down tonight"

Pünktlich zum Titel erscheint auch ein Video. Sehr gefühlvoll, sehr emotional, sehr persönlich: Wir sehen Peter in schwarz-weiß, mit Koksverschmierten Händen und voller Schmerz um seine verlorene Liebe:



Allerdings - so ganz neu, wie gerade alle erzählen, ist der Titel nicht. Bereits seit 2011 geistern immer wieder verschiedene Versionen der Nummer durchs Netz, aber diese ist nun die erste offizielle Veröffentlichung. Vielleicht ein Zeichen für den Erfolg seiner Auszeit in Thailand? Vielleicht ist nun alles verarbeitet, die Wunden ein bisschen geheilt? Wir würden es ihm wünschen.

Die Erlöse der Single gehen übrigens an die Amy Winehouse Foundation, die sich gegen den Missbrauch von Alkohol und Drogen bei Jugendlichen einsetzt.




Bildquelle: facebook | The Libertines