Musikmeldungen
Das hier
Mittwoch, 25. Februar 2015, 12:00 Uhr

AnnenMayKantereit zu Gast bei Max

Hier das ganze Interview zum Nachhören

Winterschlussverkauf. Und die Sale-Profis von AnnenMayKantereit freuen sich über ausverkaufte EPs, Alben und Konzerte. Wenige Stunden vor ihrer Münchenshow plauderten sie noch mit Moderator Max über ihre Bandgeschichte und ihren Hype.

Christopher, Severin und Henning sind uns eigentlich nur unter ihren Nachnamen bekannt. AnnenMayKantereit haben es in den letzten Monaten weit gebracht. Von Straßenmusikern zu Headlinern. Von der Skyline zum Bordstein?

Mit Bushido brauchst du uns nicht kommen. Wir wissen alle guten Hip Hop zu schätzen, sind aber nie wirklich Hip Hopper gewesen, eher mit Gitarre im Straßenrand. Aber jeder hat seinen eigenen Hintergrund und es ist schön, dass wir nicht alle das gleiche Zeug hören.
Á pro pos Hintergrund, wie das mit den Jungs so anfing, erzählten sie auch nochmal:

Wir waren zusammen in der Schule, Henning und Severin saßen im Englischunterricht zusammen in der letzten Reihe, Christopher war eine Stufe über uns, sein Bruder bei uns und so kam die Connection zustande. Dann haben wir irgendwann angefangen Musik zu machen und nach dem Abi, als alle Klassenkameraden auf Weltreise gegangen sind, sind wir zu Hause geblieben, um weiter Musik zu machen.
Mit "Barfuß am Klavier" haben die Jungs den Durchbruch geschafft. Nicht nur bei uns, sondern überall im Land lief der Song. Kann man denn seine eigenen Lieder irgendwann selbst nicht mehr hören?

Wir hören unsere eigenen Songs eigentlich selbst nicht so oft. Ein Autor liest ja auch selten sein eigenes Buch im Urlaub. Es ist das älteste Lied, das wir geschrieben haben, und es bedeutet für uns persönlich immer noch sehr viel. Aber es ist kein Lied, das für uns als Band eine krasse Bandbedeutung entfacht hat. Das wären dann schon eher "21, 22, 23" oder "Oft gefragt".
Hier könnt ihr das ganze Interview nachhören:

AnnenMayKantereit arbeiten gerade an einer Nachfolge-EP. Tipp unsererseits: rechtzeitig genug davon pressen lassen! Ihre Tour geht noch bis zum 15. März. Ab Mai sind sie dann bei fast allen Festivals im Land. Alle Daten hier.