Musikmeldungen
ImmergutFestival
Donnerstag, 14. Mai 2015, 13:00 Uhr

Immergut

Der egoFM Festivalsommer 2015

Immergut, Immerbesser, Immerambesten!

Element Of Crime Ghostpoet Erlend Øye Jonas Alaska
Trümmer Tops Von Spar The/Das
Occupanther Balthazar Oracles Die Nerven
MissinCat
Ducktails Zentralheizung Of Death Battles

Tief, irgendwo ganz tief in Bizarrowelt, da findet es statt: das Immerschlecht Festival. Genau an dem Tag, an dem auch eure Lieblingsband ein Privatkonzert in eurem Wohnzimmer gibt. Mit dabei: Nur Nickelback. Die treten aber 14 Mal hintereinander auf. Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

Immergeilezeit

Quatsch! Hoffentlich ... beziehungsweise immer gut, dass es das Immergut wirklich gibt.

Hoch, irgendwo ganz hoch im Norden der Republik, in Neustrelitz, findet vom 29. bis 30. Mai ein kleines beschauliches Festival mit nicht mehr als 5.000 Besuchern statt, das als Mekka für Fans guter Musik dient und sich eine echt hohe Anzahl an treuen Stammgästen erarbeitet hat. Gehört ihr schon dazu? Hier ein paar Gründe für ein gut gelauntes “Jawohl!“.



Der erste Grund ist das egoFM-igge Line Up. Wenn man da so drüber schaut, bekommt ihr quasi unser Programm LIVE auf die Bühne gestellt. Mit dabei sind Element Of Crime, Erlend Øye, Balthazar, MissinCat, Trümmer und The/Das. Für ein wenig Lokalhelden-Power sorgt Occupanther.

Noch immer ein wenig mehr Geheimtipp als der Rest: Jonas Alaska. Unser Dritt-Lieblingsmusikredakteur Julian hat den auf dem By:Larm Festival angehört und war verzaubert. Wunderwunderschön.



Der zweite Grund ist Mecklenburg-Vorpommern. Das idyllische, doch recht unbewohnte Bundesland hat den Vorteil der tollen Seenlandschaft. Einen See davon hat das Immergut und – mit wahrscheinlich leicht zusammengebissenen Zähnen, aber schicker Badehose – könnt ihr hier auch schon im Frühling anbaden. Außerdem sind die weiten Wiesen und kleinen Wälder einfach entspannend und die perfekte, grüne Umgebung für ein Festival.

Immerschön

Wenn ihr nicht so gern planscht oder auf einer Wiese kontempliert, dann gibt es für euch noch das Immergutzocken. Das ist ein eigenes, kleines Fußballturnier, das vor den Konzerten stattfindet. Hier spielen Veranstalter, Künstler und Festivalbesucher gemeinsam um Ruhm, Bier und Pokal.



Und wenn es etwas kultureller sein darf: Lesungen hat das Immergut ebenfalls. Dieses Jahr unter anderem mit Gereon Klug & Maurice Summen und Fil (Sharky kommt hingegen nicht mit. Schade).

Ansonsten bitte den tollen eigenen Pendelzug zum Festivalgelände nehmen (ist eigentlich echt schon mal wer mit einem Taxi zum Festival gefahren? Die Option gibt es jedenfalls auch) und auf jeden Fall eure Camping-Nachbarn ansprechen. Ihr findet Freunde.
Ein letztes Lob geht dann an die fabelhafte Homepage des Immergut. Nirgends lesen sich die Bandbeschreibungen persönlicher und schöner. Ehrlich, klickt euch mal durchs Line Up und staunt. Und wenn ihr eh schon dort unterwegs seid, dann packt euch auch gleich zwei bis vier Festivaltickets in den Korb. Das könnte dann der Anfang einer lebenslangen Festivalfreundschaft werden.

ImmergutNacht

►►► HIER geht es zur offiziellen Seite des Immergut. Mit allen Infos zu Tickets, Anreise, Camping und natürlich dem großartigen Line Up.

Bildquelle: Niklas Wolter, Mike Menzel