Musikmeldungen
MITMTITEL
Dienstag, 12. Mai 2015, 07:10 Uhr

Meadows In The Mountains

Der egoFM Festivalsommer 2015

Selbst der kitschigste Sonnenuntergang eures Lebens kann nicht im Ansatz mit der Aussicht über den Morgennebel in den bulgarischen Bergen des Meadows In The Mountains mithalten.

Kele Le Roc Quantic De Fuego Brand New Wayo
Binh Jane Fitz Mop Mop feat. Wayne Snow Strange Love
Chaz Thorogood Real Lies The Turbans Wyles & Simpson
Miro Summer Pearl Al Dobson Jr. Joill

Das Meadows In The Mountains ist das kleinste Festival des egoFM Festivalsommers. Nicht mal mehr als 2000 Besucher werden erwartet und trotzdem schafft es das Festival jedes Jahr wieder in alle "Bestes Festival der Welt" Top 10 Listen.

Und das liegt daran, dass das Meadows In The Mountains vor allem eins ist: Verrückt, einzigartig und wunder-mega-über-schön.



Das Location liegt direkt in den bulgarischen Bergen. Ihr wandert, vorbei an atemberaubenden Wasserfällen, durch das kleine, freundliche Dorf Polkovnik Serafimovo mit seinen urigen Häusern am Berghang - bis zu den weiten Wiesen, ganz nah am Himmel.

Außerdem liegt das Meadows In The Mountains auch nur einen Steinwurf von der griechischen Küste entfernt. Ausflüge von den Rhodopen zum Strand sind also locker drin.

Und wenn das nicht reicht, dann setzt man sich einfach mit ein paar anderen Festivalbesuchern zusammen und kocht, bastelt, redet, singt, wandert, reitet auf einem Pferd, füttert einen süßen Hund, schminkt oder schmückt oder genießt einfach nur das großartige sonnige Wetter im Balkan.

Die Death Slide gibt es auch wieder.

MeadowsCollage

Dieses Jahr ganz neu ist ein eigener Yoga Tempel, der Holestic Dome. Schön mal zu sich selbst finden oder einfach nur entspannen. Wahlweise witzige Übungen zu zweit versuchen, an denen man mindetens zwölfzig Mal scheitern wird.

Und dann ist da ja auch noch das Line Up. Dieses Jahr kommen erstmalig mindestens genauso viele LIVE Bands wie DJs. Das freut uns riesig und ist ein ganz toller Schritt zu mehr Abwechslung. Aber trotzdem Hand aufs Herz, selbst wenn ihr die größten Musiknerds überhaupt seid - mehr als zwei Künstler werdet ihr nicht kennen.

Aus dem egoFM Programm kommt euch sicherlich Arthur Beatrice bekannt vor. Falls es die Truppe schafft, auf den bulgarischen Berghügeln vorbeizuschauen (steht noch nicht 100%tig fest), dann schaut auf jeden Fall bei ihnen vorbei - die klingen nämlich ein bisschen wie The xx, unglaublich schön und chillig und passen perfekt in die friedvolle Meadows In The Mountains Atmosphäre.

Meadows2

Wer hingegen 100%tig vorbeikommt ist Chaz Thorogood. Ziemlich beeindruckender (und noch unbekannter) Singer Songwriter, der perfekt zum Festival passt.



Genauso Laura Groves. Ruhige, leicht melancholische Musik mit genug Tiefe für den nächsten Schluck Wein an der frischen Bergluft.

Letzter Pluspunkt des Festivals: Bulgarien ist verflixt günstig. Während ihr beim Øya Festival wahrscheinlich gefühlte 17 Monate sparen müsst, um euch ein Bier leisten zu können, bekommt ihr beim Meadows in the Mountains erstaunlich viel für erstaunlich wenig. Und hier sprechen wir nicht nur von Dingen, die ihr kaufen könnt. Auf keinem Festival 2015 werdet ihr leichter und unbeschwerter dieses tiefere Gefühl von Glück verspüren.

Meadows4

Wer also Bock auf die schönste Form des Eskapismus hat, der ist vom 12. bis 14. Juni beim Meadows in the Mountains richtig. Benjamin Sasse, Veranstalter und Mitfestivalgänger, möchte, dass ihr irgendwas mitbringt und in irgendeiner Form verschenkt.

Wir raten zu Seifenblasen, neue Freundschaft und inneren Frieden.

►►► HIER
geht es zur offiziellen Homepage des Meadows in the Mountains, mit noch mehr Infos zu absolut Allem.

Bildquelle: Facebook // Meadows In The Mountains