Musikmeldungen
Frequenzy2
Donnerstag, 18. Juni 2015, 00:00 Uhr

Frequency

Der egoFM Festivalsommer 2015

Elektro, Indierock, Pop oder doch lieber ein klein wenig Punk? Egal auf was ihr steht - hier wird zu allem gefeiert. Dieses Jahr sogar noch mehr, denn das Frequency wird 15!

Alt-J Interpol Major Lazer The Wombats
The Prodigy Linkin Park
Fritz Kalkbrenner Frittenbude
The Offspring Casper Kwabs Mad Caddies
Exclusive Ellie Goulding José González William Fitzsimmons


Jahrelang war die große Frage vor jedem Frequency: Wo wird es diesmal stattfinden?
Anfangs konnte man in Wien verschiedene Bands bestaunen, dann zog das Festival nach Salzburg und seit 2009 scheint es endlich sein Zuhause gefunden zu haben: St. Pölten in Niederösterreich.

Mittlerweile jedoch ist die große Frage vor jedem Frequency: Wie fett wird es diesmal?



Denn dieses Festival steht nicht mehr nur für ein Wahnsinns-Line-Up (klar ist das gut. Die Macher spicken nämlich jedes Jahr beim Glastonbury), sondern vor allem für eine 3-Tages-Party, die keine Minute aufhört. Wenn nämlich bei anderen Festivals die letzte Band ihren letzten Song gespielt hat, legt das Frequency erst richtig los. Dank Day- und Nightpark!

Tagsüber zieht man sich verschiedene Acts auf acht verschiedenen Bühnen rein, genießt das Wetter und feiert an der frischen Luft. Man freut sich über Exclusive, William Fitzsimmons oder (die Jugendsünde lebe hoch) Linkin Park. Man tanzt zu Major Lazer und ist begeistert, dass auch Interpol und Alt-J da sind.

Österreichische Lokalhelden gibt es natürlich auch zu hören - DAWA werden spielen! Und aufgepasst, ist sogar ein Free Download!



Ab 23 Uhr geht es dann aber in den Nightpark, der bis 6 Uhr morgens Djs wie Sigma, Oliver Koletzki oder Bakermat beherbergt.
Heißt: Man kann jeden Tag 18 Stunden lang non stop feiern!



Bisher war der Nightpark allerdings etwas weiter vom restlichen Festivalgelände entfernt und man musste ein Stückchen gehen. Mal schauen, wie das 2015 ausschaut, so zum Jubiläum. Aber es gibt ja Tetrapacks und gute Freunde und mit nur einem von beidem ist der Weg ja schon super!

Aber nicht nur die Aufteilung in quais "zwei Festivals" zeigt, wie riesig und partyorientiert das Frequency mittlerweile ist, auch die hardcore-crazy-umwerfende Bühne lässt erstmal die Kinnlade runterklappen. Denn wenn man davor steht kommen sofort Fragen auf wie: Wer baut das bitte auf? 

Mit 90 Metern Breite seht ihr hier die größte Open Air Bühne in Europa.

Frequenzy1

Bisher hört sich also alles so an, als wäre das Frequency einfach eine riesige Party, die irgendwie nie aufhört. Und ja - so ist das auch. Allerdings kann das Festival noch ein bisschen mehr!

So gibt es zum Beispiel einen Artpark mit Breakdance-Künstlern, Modevorführungen oder auch Rapsessions. Für die etwas feineren Herren und Damen unter uns ist vor Ort sogar eine Weinkostprobe und alle, die mit ihrem Herzen in Irland leben, werden mit einem Original Irish Pub beglückt. Na gut, da sind wir schon wieder bei der Party.

Dem Festivalbesucher soll aber natürlich nicht nur ein tolles Line-Up und eine abgefahrene Bühne geboten werden, sondern auch jeder mögliche Komfort beim Camping!
Und die unglaubliche Freundlichkeit der Veranstalter geht schon mal bei der wichtigsten Sache überhaupt los: Beim Bier! Denn beim Frequency Festival muss keiner sein Bier vom Auto/Zug/Fahrrad/Pferd bis zum Zelt tragen. Nein, das steht da schon. Denn über den Onlineshop des Festivals kann man sich vorab Bierpaletten bestellen, die dann schön gekühlt bereitstehen. Bester Luxus.

BadeFreuqnezy

Der nächste Pluspunkt des Festivals in Niederösterreich ist definitiv die Möglichkeit sich abkühlen zu können. Wer nämlich nicht so auf Bierdusche steht, wenn es mal zu heiß wird, der springt einfach in die Traise oder besucht den nahegelegenen Badesee. Und wir sprechen hier immerhin von der Zeit 20.08. bis 22.08.2015, also Hochsommer!

Ansonsten ist auf dem Festivalgelände Nachhaltigkeit ein wichtiger Punkt: Es gibt ein Dosenentsorgungskonzept, Bio-Regional-Saisonal-Fair Catering und es werden Mehrwegbecher und Mehrweggeschirr eingesetzt. Außerdem gibt es einen Green Camper Bereich, der alle Ökos mit gutem Gewissen aufs Festival lässt.

►►► HIER geht es zur offiziellen Homepage des Frequency 2015 mit allen Infos rund um Line-Up, Camping, Anreise und Tickets!

Bildquelle: Instagram // FM4Frequency