Musikmeldungen
10344385_1496946703870982_7274718202447233716_o
Dienstag, 28. Juli 2015, 00:00 Uhr

AgratAmAgatha

der egofm festivalsommer 2015

Den Festivalbesuch als eine gute Tat abstempeln? Das geht! Beim AgratAmAgatha Festival in Riedenburg.

The Robocop Kraus HGich.T Monaco F und Grämsn & DJ Spliff Tribes of Jizu
The Hirsch Effekt Adulescens Stronger Than Finish Ludwig Two

Ja, wir wissen - das ist jetzt noch nicht unbedingt ein Line-Up, das total aus den Socken haut. AUF DEN ERSTEN BLICK. Denn die Acts des AgratAmAgatha in Riedenburg sind echte Perlen, auch wenn man die Namen eben nicht gleich kennt.

Noch dazu legen die Organisatoren keineswegs Wert auf Bekanntheitsgrad oder Chartplatzierung. Das Festival möchte einfach jungen Künstlern und Musikern eine Plattform bieten und euch damit ein wunderbares Wochenende voller Musikentdeckungen bescheren. Und nichts anderes wollen wir egos doch, oder?

Mit dabei sind dieses Jahr zum Beispiel The Hirsch Effekt aus Hannover, die sich in der Indielectro-Post-Punk-NochEinGenre-Szene schon längst einen Namen gemacht haben. Genauso The Robocop Kraus. Irgendwie bekannt für Post Punk und kommen übrigens aus Nürnberg.



Die Indie/Alternative-Schiene wäre also schon mal abgehakt, jetzt muss noch eine Brise HipHop/Rap her und die kommt von Monaco F und Grämsn & DJ Spliff. Sagt euch nix? Aber doch bestimmt Doppel D! Unter diesem Namen sind die drei normalerweise unterwegs, aktuell macht diese Kombo aber eine kleine Pause. Die Musiker lassen es sich trotzdem nicht nehmen auf dem AgratAmAgatha zu spielen.



Die vollkommen unterschiedlichen Acts aus verschiedensten Musikrichtungen geben ihre Werke dann auf der großen Bühne zum Besten, die direkt neben dem St. Agatha-See steht. Also Bierbank ins Wasser, Füße abkühlen und die beste Sicht genießen.

10397037 1496946957204290 3090135396468074304 o

House- und Elektrofreunde werden am AAA natürlich auch versorgt, allerdings spielen die DJs nicht auf der großen Seebühne, sondern etwas abseits in einem kleinen Zirkuszelt, das optisch ganz schön farbenfroh daherkommt und echt was hergibt.

10460665 1496947610537558 2022870415282712650 o

Veranstaltet wird das Festival nun zum dreizehnten Mal vom KUR, dem Kulturellen Untergrund Riedenburg e.V. Das ist ein gemeinnütziger Verein, der ausschließlich aus jungen Leuten besteht.

Und da kommen wir zum schönsten Argument, warum dieses Festival ein Muss ist: Das Ziel des Vereins ist keineswegs viel Geld zu machen oder hohe Gewinne mit dem Event zu erzielen. Das Ziel sind einzig und allein glückliche Besucher, glückliche Musiker und es irgendwie zu schaffen auf Null rauszukommen.

Das ist allerdings gar nicht so einfach. Immerhin muss das Team für Sicherheit, Verpflegung, Unterhaltung und Mitarbeiter sorgen, sodass wir ein paar sorgenfreie Tage genießen können. Gestemmt werden kann das nur mit freiwilligen Helfern (die dafür einiges in Sachen Projektmanagement, Betriebswirtschaft etc lernen), Spenden und natürlich euren gekaufen Tickets. Ihr helft also dabei, ein kleines Festival zu erhalten, das für viele unbekannte Bands die erste Auftrittsmöglichkeit darstellt.

ArgratAmColage

Ein weiterer überzeugender Punkt ist die Zusammenarbeit des Vereins mit den Immigranten des Festivalorts. So bemüht sich der Verein diese ins Vereinsleben miteinzubeziehen und somit einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit zu leisten.

Wenn ihr also Lust habt ein paar entspannte Tage auf einem kleinen Festival mitten in Niederbayern zu erleben, mit See, Bio-Bier und einer Musikentdeckung nach der anderen, dann müsst ihr nur 24 Euro hinlegen. Und das ist ja wohl wirklich lässig.

Los Gehts DIESES WOCHENENDE vom 31.07-02.08

►►► HIER geht es zur offiziellen Homepage des AgratAmAgatha Festivals mit allen Infos zu Line-Up, Anfahrt, Camping und Tickets!

Bildquelle: Facebook | AgratAmAgatha