Musikmeldungen
soundtrack des monats
Freitag, 01. Februar 2013, 09:00 Uhr

Unser Soundtrack des Monats: Januar

Das hört egoFM, wenn wir mal nicht egoFM hören

Musikhören ist Teil unseres Berufs. Das lieben wir. Und wir nutzen es, exzessiv - auch privat. Das ist unser Soundtrack des Monats.
 
 
 
Elise: C2C feat. Derek Martin – Happy
"Das geht rein ins Ohr durch den Kopf, die Nase, über die Schultern in die Hände die wild fuchteln, über den Bauch in die Beine, die dann gern so wild tanzen würden wie in dem Musikvideo."



Julia: Blumentopf – Schwarzes Gold

"Ich pendle im Moment nur noch zwischen Uni und Arbeit. Auch wenn‘s das greisligste Zeug der Welt ist: Ohne den Mensakaffee würd gar nichts gehen. „Nenn mich Rocky Macchiato oder Al CaBOHNE, nenn mich Hafer-Schorsch; ich pack‘s nicht ohne... Pack deine Koffer, wir pilgern nach Mocca!“ Oh yes."
 


Martin: Deadmau5 – Sleepless
"Weil das so geil verstrahlt ist."



Anna: SBTRKT feat. Sampha – Trials of the Past
"2011 fand ich das neue Album von SBTRKT noch kacke. Jetzt finde ich es grandios. Verrückt. Großes Kino ist auch das Video dazu."





Ansager: C2C feat. Derek Martin – Happy
"Das Teil habe ich im Programm von egoFM entdeckt. Egal, ob gerade Montag ist, der Arbeitstag lange dauert oder sonst etwas: C2C makes me „happy“!"


"Was Neues von meinen Lieblings-Blödeln. Deswegen habe ich einen Blog über die Jungs geschrieben. Während ich so dasaß und schrieb, hab ich mir die ganzen alten Tracks mal wieder angehört und seitdem werde ich „Jack Sparrow“ nicht mehr los!"



Dominik: Clueso – Herz Boom Boom
""Falls du dich mal selber suchst,hör auf dein Herz Boom, Boom" sagt schon alles. Gesucht und gefunden mit dem lieben Cluesn."


"Sorgt zwar nicht gerade dafür, dass die Winterdepressionen weniger werden (eher im Gegenteil) aber wenn ich den Titel im Stadttrubel höre, dann ist es fast so, als würde die Welt ein klein wenig langsamer laufen."
 


Florian: Hermitude – HyperParadise (Flume Remix)
"Dieses Lied ist Motivation pur. Gerade, wenn draußen mal wieder 3-Tage-Dauerregen-Schneematsch ist. Vielleicht liegts am Australier Flume, der eine große Portion Sonne in seine Tracks tankt."


Andrea: Dolly Parton - Nine to Five
"Eigentlich offensichtlich, warum ich diesen Monat Dolly Parton auf Dauerschleife höre. Es liegt daran, dass die mütterliche Ausstrahlung dieser Ausnahmesängerin eine gute psychologische Grundlage für einen verschneiten Januar bietet. Woran sonst?"


 


Juli: Frank Ocean – Lost
"Wenn ich ein Lied für mich entdecke, dann höre ich es bis zum Erbrechen. Ist bisher bei diesem noch gar nicht passiert, ich höre also weiter (und singe laut mit)."


"Den Song hatte ich mehr oder weniger willkürlich als Hintergrundmusik für ein kurzes Erinnerungsvideo an den Urlaub zu Silvester mit meinen Freunden in Italien benutzt. Letztendlich lief er die folgenden drei Wochen jeden Tag rauf und runter."
 


"Weil ich den Track schon als kleines Kind gefeiert habe. Eigentlich bin ich ja der totale Metaler und diese Klänge sind genau der richtige Soundtrack, um hier im Sender den Kampf gegen die Datenbank zu führen."
 


Julian: Jay-Z & Pharrell – I Just Wanna Love You
"Weiß nicht warum, aber ich war Pinkeln und wusste es plötzlich: I'm a hustler, Baby. Habe seit zwei Wochen einen Ohrwurm, das passende Album gekauft und meine Kopfstimme trainiert."


"Mein Mädelssong. Ibiza 2013!"



Mathias: Benn Finn - It's True (Ron Flatter Remix)
"Kann ich mich nach acht mal Repeat immer noch nicht satthören."