Musikmeldungen
multilove_cover
Montag, 18. Mai 2015, 15:14 Uhr

Unknown Mortal Orchestra - Multi-Love

Album komplett im Stream

Was lässt man auf ein Eins-Plus-mit-Sternchen-Album folgen? Unknown Mortal Orchestra kennen die Antwort.

Das dritte Album des neuseeländisch-amerikanischen Trios erscheint am kommenden Freitag. Es ist der Nachfolger des vor zwei Jahren erschienenen II, das uns damals wie heute in Entzücken versetzt.
Was macht also eine Band, um einen adäquaten Nachfolger für sein vermeintliches Meisterstück zu schaffen? Wie wäre es mit noch einem?

Den ersten Eindruck, wie das anzugehen ist, gab es mit dem Eröffnungs- und Titeltrack bereits. „Multi-Love“ ist Anwärter auf einen der besten Songs dieser ersten Jahreshälfte:



Mastermind Ruban Nielson fühlte sich einsam und verlassen beim Songwriting für das letzte Album. Diesmal blickt er eher melancholisch bis kritisch auf vergangene und aktuelle zwischenmenschliche Beziehungen zurück. Da macht es auch Sinn, dass sowohl sein schlagzeugender Bruder („Like Acid Rain“) und sein Trompete spielender Vater („Can’t Keep Checking My Phone“) mit von der Partie sind. Mit beiden spielte er in der Band The Mint Chicks.

Die Stücke sind flotter, trotz melancholischem Einschlag optimistischer, und klarer als auf II. Trotzdem bleibt bei jedem Song etwas im Verborgenen, ein Geheimnis, wie es bei psychedelischen Rock-Songs immer eines gibt.

Bei den Kollegen von NPR gibt es fünf Tage vor Veröffentlichung das ganze Album jetzt schon im Stream.



Tracklist:

01 Multi-Love 

02 Like Acid Rain Albumcover Unknown Mortal Orchestra Multi-Love

03 Ur Life One Night

04 Can’t Keep Checking My Phone

05 Extreme Wealth and Casual Cruelty

06 The World Is Crowded

07 Stage or Screen

08 Necessary Evil

09 Puzzles


Multi-Love
, das dritte Album von Unknown Mortal Orchestra kommt Freitag, 22. Mai über Jagjaguar raus.