Musikmeldungen
csm_lsp_vop_still_032_791c5a4205
Donnerstag, 24. März 2016, 06:00 Uhr

Lee Scratch Perry's Vision Of Paradise

Ein Film über den Vater von Reggae und Dub

Er hat den ersten Reggaesong der Welt gezaubert, hat auch noch Sampling erfunden und damit die ganze Musikbranche neu zusammengewirbelt: Lee Scratch Perry. Nun feiert er Geburtstag und bekommt einen Film.


Lee Scratch Perry is the Salvador Dalí of Dub.

Große Worte sind das vom Musikjournalisten Lloyd Bradley über Lee Scratch Perry, denen man letzendlich aber einfach nur zustimmen kann. Denn irgendwie erinnert Perrys Art, seine Kleidung und seine Musik an Dalí.
Aber es steckt einiges mehr hinter diesem Musiker, denn auch wenn es fast wahnwitzig klingt: Perry ist einer der Wegbereiter des Reggae und Dub. Man sagt, er habe den ersten Reggaesong rausgehauen, er habe Sampling erfunden und auch noch dafür gesorgt, dass Dub an unsere Ohren kommt.
Aber mal von vorne. Wer ist dieser große Mann, dem wir eigentlich echt dankbar sein müssen?

Lee Scratch Perry kommt aus Jamaika und hat schon früh gewusst, dass die Musikbranche sein Zuhause werden soll. Er beginnt also im Studio One zu arbeiten - erst als Büroangestellter, später fängt er an, selbst zu produzieren. Doch Korruption und schlechte Arbeitsverhältnisse bringen ihn dazu, sein eigenes Label Upsetter zu errichten und endlich das zu machen, was er möchte. Schon kurz danach bekommt er endlich die große Aufgabe, die er unbedingt wollte: er soll für den damals noch unbekannten Bob Marley und seine Jungs von den Wailers einen neuen Sound erfinden. Die Alben Soul Rebels und Soul Revolution Pt. 2 entstehen.



Doch es kommt zum Streit zwischen Perry und Bob Marley & The Wailers - weil auch Perry leider korrupt ist. Traurig muss der Musiker aber nicht lange sein: er produziert in seinem berühmten Black Ark Studio jede Menge Songs, arbeitet mit vielen Künstlern zusammen und kann mittlerweile von der Schweiz aus auf ein wirklich aufregendes Leben mit aufregenden Höhen und Tiefen blicken.

Und weil es viel zu lange dauern würde, alles zu erzählen und zu schreiben, empfehlen wir euch den Film Lee Scratch Perry's Vision Of Paradise, der passend zum 80. Geburtstag des Musikers in die Kinos kommt. Der Filmemacher Volker Schaner hat Perry 15 Jahre lang begleitet und zeigt nun intime Momente aus dessen Leben und nimmt uns mit in eine vollkommen andere Welt.



Anschauen könnt ihr die Dokumentation zum Beispiel im Andreasstadel in Regensburg (dort wird der Film ab 31. März 2016 gezeigt) oder in München im Werkstattkino (hier läuft er von 26. bis 28. März).

►►►Und wenn ihr den Kerl gerne mal live sehen würdet (ja, er tritt tatsächlich noch auf), dann ab ins Münchner Backstage am 24.03.16 - Lee Scratch Perry steht da gemeinsam mit Patrice auf der Bühne.

Bildquelle: visionsofparadise.de