Musikmeldungen
RSD_Lego_Resized
Freitag, 15. April 2016, 04:55 Uhr

Der Record Store Day 2016

Weihnachten und Ostern zusammen

Plattensammler aufgepasst, am 16.4. ist für euch Weihnachten, Geburtstag, Zahltag und das Ende der Fastenzeit! Denn dann öffnen - wie jedes Jahr am dritten Samstag im April - jede Menge Tonträgergeschäfte in ganz Deutschland ihre Türen für den Record Store Day.


Foals, Leon Bridges, Johnny Cash, Circa Waves, David Bowie, Death Cab for Cutie, Django Django, Drangsal, Ezra Furman, Hozier, Interpol, J Dilla, The Libertines, Neon Indian, Outcast, Notorious B.I.G., Roots Manuva, Iggy Pop, Arthur Beatrice, Breakbot, Balthazar, Mac DeMarco






„Geht auch digital“? …Geht schon – muss aber nicht! Wir sind da eher einer Meinung mit Shura. Am Samstag könnt ihr euch fast überall bei verlängerten Öffnungszeiten und verkürzten Preisen stundenlang durch kubikmeterweise Vinyl fressen und euch nach Herzenslust um begehrte Einzelstücke prügeln. Ganz nach dem Motto „wer die Scheibe nicht ehrt, ist den Download nicht wert“. Der Tag ist eine Hommage an die knisternde Seele der echten Schallplatte, aber auch live gibt’s was auf die Ohren, und zwar bei 50 In-Store-Gigs. Unter anderem in den folgenden egoFM Städten:

München:
"Wanted Wolf", 15.00 @ Die Tonabnehmer, Belgradstraße 31
„Harry Gump“, 14.30 @ M.U.F.T., Baaderstraße 84
"Die Hochzeitskapelle", 19.30 @ Echt Optimal Schallplatten, Kolloseumstraße 6

Würzburg:
"One Eyed Cats" @ H2O, Karmelitenstraße 21

RSD Fahrrad Resized
Bildquelle: recordstoredaygermany.de

Und damit nicht genug: Viele der Shops legen sich anlässlich dieses hohen Feiertages richtig ins Zeug und motzen ihr Angebot zusätzlich kulinarisch oder kulturell auf. Wer also sowieso Zeit für einen Ausflug hat, sich mal mit Gleichgesinnten vom anderen Ende des Landes unterhalten will oder gelangweilte Begleitpersonen eine Runde parken muss, um in Ruhe stöbern zu können, der kann zum Beispiel nach Salzburg fahren, wo im „Musikladen“ 100 Liter Fassbier bereit stehen, Ölgemälde von berühmten Musikern in Berlin oder Siebdruck-Konzertplakate in Rosenheim bestaunen, in Magdeburg, Jena oder Winterthur das erste Würstchen des Jahres grillen oder in Karlsruhe bei der Dosenbiertombola abräumen. In Chemnitz trifft man vielleicht sogar auf ortsansässige Promis:



Und um die neu erstandenen Schätze gleich richtig zu pflegen, werden sie im offiziellen RSD-Stoffbeutel optimal verstaut und direkt nach Gelnhausen zum Plattenwaschen bei „Grünen Vinyl“ transportiert, wo ihr antike Originalscheiben auf Hochglanz polieren könnt… oder aber eine der 501 frisch gepressten exklusiven RSD-Veröffentlichungen auflegen. Zum Beispiel von den Foals, Leon Bridges, Johnny Cash, Circa Waves, David Bowie, Death Cab for Cutie, Django Django, Drangsal, Ezra Furman, Hozier, Interpol, J Dilla, The Libertines, Neon Indian, Outcast, Notorious B.I.G., Roots Manuva, Iggy Pop, Arthur Beatrice, Breakbot, Balthazar, Mac DeMarco und vielen mehr!


Teilnehmende Stores in den egoFM Städten:

Musicland, Austraße 14, Bamberg

Bongartz. Musik in allen Formaten, Hauptstraße 56, Erlangen

Der Schallplattenmann, Fahrstraße 12, Erlangen

Der Schallplattenladen, Pariserstraße 50, München

Echt Optimal Schallplatten, Kolosseumstraße 6, München

M.U.F.T., Musik- und Filmtreff, Baaderstraße 84, München

MAOZ Vinyl & Kaffee, Hiltenspergerstraße 15, München

Mono, Elsässerstraße 19, München

Tonabnehmer, Belgrastraße 31, München

Topkaufmunich, Thalkirchnerstraße 127, München

Goldvinyl, Spenglerstraße 5, Nürnberg

mono-Ton, Jakobstraße 37, Nürnberg

Cheap Trash Records, Forststraße 166, Stuttgart,

Pauls Musique Records, Hauptstätter Straße 59, Stuttgart

Ratzer Records, Hauptstätter Straße 59, Stuttgart

Second Hand Records, Leuschnerstraße 3, Stuttgart

H2O, Karmelitenstraße 21, Würzburg

►►►HIER gibt’s die komplette Liste


Bildquelle: recordstoredaygermany.de