Musikmeldungen
freddiemercury
Donnerstag, 24. November 2016, 05:00 Uhr

CHELSEA HOTEL

Auf den Spuren von Freddie Mercury

Zum 25. Todestag von Freddie Mercury gibt sich Moderatorin Sandra heute ab 20 Uhr auf die Spuren, die der Queen-Frontmann in den 80ern in seiner Zeit in München hinterlassen hat.

Auf den Spuren von Freddie Mercury

Dieses Jahr wäre Freddie Mercury 70 Jahre alt geworden. Leider wurden es nur 45, denn der Queen-Frontmann starb 1991 an den Folgen seiner AIDS-Erkrankung. Dennoch ging er als einer der markantesten, wenn nicht sogar talentiertesten Frontmänner überhaupt in die Rockgeschichte ein. Und in die Münchner Stadtgeschichte, denn von seinen 45 Jahren lebte der in Sansibar-Stadt geborene Londoner sechs Jahre in München. Von 1979 bis 1985 genoss er das Münchner Nachtleben und seine zugehörige Schwulenszene, in der er sich trotz Bekanntheit relativ frei bewegen konnte.

Einer der Zeitzeugen dieser Freddie-Mercury-Ära ist Peter Ambacher, in München als der Travestiekünstler Miss Piggy bekannt. Ich hatte die Chance mit ihm auf eine kleine Zeitreise zu gehen und die Orte kennenzulernen, an denen Freddie gelebt, geliebt und gefeiert hat. Und wo er sein Video zu "Living On My Own" gedreht hat.

Vom Tal bis ins Glockenbach, vom Pimpernel bis zum Ochsengarten, vom Paradiso bis zur deutschen Eiche, von der Stolberg- bis zur Pestalozzistraße.

In welchen Münchner Ecken noch ein bisschen Freddie Mercury Geschichte steckt, könnt ihr auf folgenden Bildern sehen, die entsprechenden Geschichten dazu erzählt mir Weggefährte Peter Ambacher heute ab 20 Uhr im Chelsea Hotel.

Zum 25. Todestag wird sich das Chelsea Hotel natürlich auch musikalisch um Freddie Mercury drehen und selbst diejenigen unter euch, die mit Queen nur wenig anfangen können, werden sich eingestehen müssen, was für unfassbar gute Songs da in den 70ern und 80ern geschrieben wurden.

Tracklist

#01 Queen - The Miracle
#02 Queen - You're My Best Friend
#03 Queen & David Bowie - Under Pressure
#04 Queen - Crazy Little Thing Called Love
#05 Queen - Nevermore
#06 Queen - Don't Stop Me Now
#07 Queen - Killer Queen
#08 Queen - Somebody To Love
#09 Queen - Play The Game
#10 Freddie Mercury - Living On My Own
#11 Queen - Bohemian Rhapsody



Diese Sendung wird zu folgenden Zeiten wiederholt:

Auf UKW:
Sonntag, den 27. November 2016 um 19 Uhr.

Im ego+ Stream:
Freitags: 20:00 bis 21:00 Uhr
Montags: 18:00 bis 19:00 Uhr
Mittwochs: 08:00 bis 09:00 Uhr

Bildergalerie "Auf den Spuren von Freddie Mercury"

stolbergstrae
Freddie Mercurys erste Wohnung in München in der Stolbergstraße.

Pestalozzi
Seine Wohnung in der Pestalozzistraße (das oberste Apartment hinter dem Baum)

ochsengarten
In der Schwulenbar Ochsengarten in der Müllerstraße war Freddie Mercury regelmäßig Gast. Den Laden gibt es heute noch.

frisco-padres
In der heutigen Bar Padres in der Blumenstraße befand sich früher Peter Ambachers Club Frisco, in dem Freddie ebenfalls Stammgast war.

fotos aus dem frisco
Peter Ambacher zeigt uns Bilder aus dem damaligen Frisco.

paradiso
Im heutigen Paradiso in der Rumfordstraße feierte Freddie Mercury seinen 39. Geburstag und drehte zu diesem Anlass das Video zu "Living On My Own".

deutsche eiche
Wirt Dietmar Holzapfel im Hotel und Restaurant Deutsche Eiche in der Reichenbachstraße, das Freddie Mercury ebenfalls regelmäßig besuchte.


Quelle Titelbild: Facebook | Freddie Mercury

 

Zur Sendung Chelsea Hotel

Ein Hotel, das einst Patti Smith, Andy Warhol, Iggy Pop oder Bob Dylan beherbergte legte sich im Jahr 2011 in New York mit unzähligen Geschichten seiner Bewohner vorübergehend schlafen. Als Sendung ist es auf egoFM erwacht: das Chelsea Hotel.

Chelsea Hotel Raum
Quelle: Bella en el Chelsea Hotel | Jordi Sabaté | flickr cc by 2.0

 

The Chelsea in the Sixties seemed to combine two atmospheres. A scary and optimistic chaos which predicted the hip future and at the same time the feel of a massive, old-fashioned, sheltering family.Arthur Miller

Man könnte an dieser Stelle auch zahlreiche Genres anführen, in der sich die Musikauswahl überwiegend bewegt. Doch ist es vielmehr eine ganz eigene gefühlte Stimmung, die den roten Faden durch die Playlist zieht. Somit ist auch für nicht so Naheliegendes noch ein Zimmer frei und es bekommt seinen nicht minder berechtigten Platz in der Sendung.

The Cure und New Order können hier locker mit Best Coast oder den Raveonettes auf gleicher Etage wohnen. Und selbst wenn zwischendurch mal Aphex Twin mit Alison Mosshart und Lana Del Rey im Arm und einem Whisky in der Hand aus seinem Zimmer gestolpert käme, würde es einen nicht wundern.

chelsea hotel
Quelle: The Mistical Chelsea Hotel | Olof Werngren | flickr cc by 2.0

Gastgeberin Sandra Gern öffnet wöchentlich immer Donnerstag und Sonntag die Tür zum Chelsea Hotel und lädt euch in ihre persönliche Musikwelt ein. Manchmal alleine, manchmal mit Studiogast.

Immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr. 'Cause Thursday we're in love. Hope you’re, too.

(Wiederholung immer sonntags von 19 bis 20 Uhr)