Musikmeldungen
Lee Fields und Max zu Gast
Montag, 23. Januar 2017, 05:00 Uhr

Lee Fields zu Gast bei Max

Das ganze Interview zum Nachhören

Lee Fields ist ein Sänger, der Soul-Musik lebt, atmet und ausstrahlt. Und das liegt beileibe nicht an seinem Alter, sondern an seiner Liebe zur Musik, der er seine über 40 Jahre währende Karriere zu verdanken hat.

Special Night heißt das Album von Lee Fields, was Ende letzten Jahres über Big Crown erschienen ist. Eine brillante Platte, die in nur drei Wochen das Licht der Welt erblickte und nicht umsonst im November ein egoFM Lieblingstonträger war.

Unser Moderator Max hat ihm bei seinem Interview vor dem Konzert im Ampere letzte Woche ordentlich einen eingeschänkt und mit ihm eine Bierprobe veranstaltet. Dabei kamen die beiden ins Plaudern und Little JB, wie Lee Fields auch gerne genannt wird, hat uns erklärt, was es  mit Soul-Musik auf sich hat.

First of all, soul music is a kind of gospel.
Gospel music is about the when and the then. Soul music is about the here and the now. Saying it in a way that we hope that we will pleasing to god. And that's it.

Die Leidenschaft zur Soul-Musik verbindet Lee Fields aber auch mit anderen Musikern. Zum Beispiel mit der im vergangenen Jahr verstorbenen Sharon Jones. Beide teilen nicht nur eine Leidenschaft, sie kannten sich auch noch privat. So kann Lee Fields auf eine gemeinsame Vergangenheit zurückblicken und erinnert sich gerne an die besondere Ausstrahlung der Soul-Sängerin und Weggefährtin.

She startet as my background singer. She was doing the background on my songs. She was so good that she will be noticed for that from the rest of us as history. She had that special gift that only Sharon had. She was a people person people gravitated to her. Because she really loved people and music was her life. She lived for music.  Her every day it was about music - this is what she lived for.

Im November gab es aber auch positive Neuigkeiten für den aus North Carolina stammenden Sänger, denn sein neues Album Special Night erblickte über Groove Attack am 4. November das Licht der Welt. Fields arbeitete musikalisch nicht nur eng mit Sharon Jones zusammen, sondern beweist auf dem Album ebenfalls, dass seine Band - die Expressionists - musikalisch mit im Vordergrund stehen dürfen. Die Musiker durften nämlich ebenfalls Texte für die 20 Titel lange Platte besteuern. Max hat er außerdem erzählt, worum sich der Album-Titelsong "Special Night" dreht.

Its a lot of elements in that album. "Special Night" -  the feature Song -  it's all about relationships that have stood the test of time. And I think one is lucky enough to be in a relationship that has what it takes to last. We should be appreciative of ones counterparts in that relationship so every night should be a special celebration of being together. It should be special every night, regardless of how long a relatoinship is. And that is what makes relationships last. That is what "Special Night" is all about. Taking the time to telll your lady or tell your man or tell your lover that they are special in your life.

Lee Fields scheint also ebenfalls ein super Ratgeber in Beziehungsfragen zu sein. Beim nächtsen schief hängenden Haussegen also einfach Special Night einlegen und schon ist klar, worum es im Leben eigentlich wirklich geht.

Hier könnt ihr das komplette Interview nachhören


Wenn ihr Lee Fields Konzert letzte Woche im Ampere verpasst habt, dann bleibt bisher nur noch Frankreich im Sommer, um seine einzigartige Bühnenerfahrung mit zu erleben. Da spielt er nämlich auf dem Musilac Festival neben Jamiroquai, Sting und Phoenix vom 13. - 15. Juli in Aix-Les-Bains.