Kooperationen
MagicCity_head
Mittwoch, 16. August 2017, 00:00 Uhr

Magic City - Die Kunst der Straße

Eine Ausstellung, wie ihr sie noch nie gesehen habt

Seit April macht sich die eigens erbaute Stadt Magic City im Olympiapark breit. Die lebendigste und phantasievollste Kunstform der gegenwärtigen Zeit präsentiert sich dort in all ihren Variationen.


Von den Machern der Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und seine Schätze, mit weltweit sechs Millionen Besuchern eine der erfolgreichsten Austelllungen überhaupt, begeistert seit dem 13. April die Magic City durch bunte Vielfalt, intelligente Konzipierung und optimale Präsentation.


In Zusammenarbeit mit Carlo McCormick und Ethel Seno, zwei der aktuell besten Urban-Art-Experten der Welt, wurden Street Artists aus fünf Kontinenten versammelt, um an diesem einzigartigen Kunstprojekt teilzunehmen. Die Magic City steht für Vielfalt und Offenheit, dieses Konzept wird in einer eigens errichteten Stadt in seiner ganzen Vielfalt präsentiert. Politisch, lyrisch, kritisch, bissig und vor allem immer unterhaltsam entfaltet sich die wahrscheinlich aktuellste Kunstform auf dem riesigen Areal. Dort erwarten euch verblüffende 3D-Illusionen, eine bunte Vielfalt an Graffitis, Skulpturen und verblüffende Wandgemälde in der eigens erbauten Street-Art-Stadt. Alle Werke wurden bis auf einige Leihwerke, wie die Arbeiten von Banksy, für diese Ausstellung geklebt, gesprüht, gemalt, geritzt und sogar gehäkelt.

collage MC 2
( v.l.n.r.: Olek | Leon Keer | Impressionen von Frank Embacher & Hardy Müller)

Neben der riesigen Sammlung von Kunstwerken erwartet euch auch ein ansprechendes Programm. Selbstverständlich habt ihr die Möglichkeit an einer Vielzahl von Führungen, Lesungen und Vorträgen teilzunehmen. Oder ihr schaut euch das Filmprogramm der Brooklyn Street Art an, denn hier erwarten euch spannende Künstlerportraits und interessante Einblicke hinter die Kulissen. Danach könnt ihr euch im Kino-Café entspannen, bevor es mit einem Workshop im Magic Lab weitergeht. Hier könnt ihr euch von erfahrenen Künstlern ein paar Tricks und Kniffe abschauen oder ihnen direkt bei der Arbeit zusehen, denn die Organisatoren der Magic City kreieren eine temporäre Künstlerresidenz, welche in zeitlichen Abständen internationale Topstars der Szene beherbergen wird. Deren frisch kreierten Werke werden dann natürlich ausgestellt.

collage MC 3
(v.l.n.r.: Qi Xinghua | Odeith | Mark Bode)

Arbeiten folgender Künstler werden euch in der Magic City erwarten

Banksy

Der anonyme Künstler Banksy, der seine Karriere 1992 als Graffiti Writer begann, hat es für einen Street Artist zu beispiellosem Ruhm gebracht.  Ursprünglich ein Mitglied von Bristols DryBreadZ- Crew (DBZ), begann Banksy mit Stencils zu arbeiten, um Zeit zu sparen. Dabei fand er heraus, dass ihm diese Technik erlaubte, komplexere Bilder zu produzieren, in denen er naturalistische und stilisierte Elemente kombinierte. Banksys heutige Arbeiten zeichnen sich durch eine spielerische, gegen Establishment und Konsumgesellschaft gerichtete Botschaft aus und reagieren oft auf bestehende Elemente der Architektur und des Straßenmobiliars oder auf andere Graffiti. 


INSA
Der renommierte Graffiti-Writer und Künstler INSA hat in den letzten Jahren seine Arbeitsweise auf ein ganz neues Niveau gehoben. Mit ehrgeizigen Konzepten wie Aufnahmen, die aus dem Weltraum oder auf der ganzen Welt entstanden sind, um nur wenige Sekunden lange, geloopte Animations-Kunstwerke zu produzieren, stellt er die Kraft seiner Vision und sein einzigartiges Können unter Beweis.

Slinkachu
Slinkachu, 1979 im englischen Devon geboren, „setzt“ seine Miniaturmenschen seit 2006 auf den Straßen in verschiedenen Städten der Welt aus. Seine Werke umfassen Elemente der Street Art, Bildhauerei, Installationskunst und Fotografie, wurden in Galerien und Museen auf der ganzen Welt ausgestellt und sind darüber hinaus auch im Internet weit verbreitet. Nicht umsonst gilt Slinkachu als zentraler Protagonist des Phänomens, dass sich die Faszination für Miniaturkunst auf breiter Ebene neu entfacht hat.


HIER findet ihr die gesamte Liste der vertretenen Künstler

collage MC 1
(v.l.n.r.: OakOak | Daze | Ron English)

Ein Auszug des täglich wechselnden Programms12. August: Vortag "Street Art - Geschenk oder Straftat"
Bei Street Art scheiden sich bekanntlich ja die Geister. Was für die einen ein Ausdruck der freien Kunst und eine Bereicherung für das urbane Erscheinungsbild ist, stellt für die anderen Verschandelung und Beschädigung von Bauwerken dar. Dieser Zwiespalt soll im Vortrag Street Art - Geschenk oder Straftat? von Rémi Jaccard diskutiert werden. Der hat davon nämlich Ahnung, denn er selbst sprühte schon die ein oder andere Wand und ist als freischaffender Künstler unterwegs.

21. August: Calligraffiti
Unter Kalligrafie versteht man das Handwerk des Schönschreibens per Hand. Alle Sauklauen, die in der Schulzeit schon immer Punktabzug bekommen haben, weil Wörter nicht leserlich waren, dürfen trotzdem weiterlesen und müssen nicht wegklicken. Denn im Rahmen der Magic City zeigt euch ein Künstler, wie cool es eigentlich sein kann, sich Mühe beim Schreiben zu geben und verbindet diese Kunst mit Graffiti, in einem wunderbaren Workshop. Die Ergebnisse dürft ihr dann sogar mit nach Hause nehmen.

24. August: ABC Crew im MAGIC Lab

Am 24. August 2017 findet ihr die ABC Crew mit Kopf WON im Lab der Magic City. Die Crew sprühte schon im Auftrag großer Partner, unter anderem für die Stadtwerke München. Sie malten 2014 sogar (legal) auf Schiffskörper, Lieferwägen und einen sowjetischen Militärhubschrauber um die Menschen mit der Kampagne From War to Peace auf den Krieg in der Welt aufmerksam zu machen.

24. August: Street Style | Beatboxing mit Trash
Beatbox: die Kunst Musik und Geräusche zu machen und das nur mit dem Mund. Trash gehört zu den größten Nachwuchstalenten unserer Zeit und durfte schon viel Bühnenerfahrung mit Auftritten bei HipHop Jams oder mit der Band Sarah Sophie sammeln, die am 24. August ebenfalls in der Magic City auftreten wird. Freut euch auf eine energetische Show mit dem Schweizer Beatbox Vizemeister.
 
1. September: Mitternachtsöffnung | Extralanges Wochenende
Bevor die Magic City für dieses Jahr ihre Pforten schließt, habt ihr die Möglichkeit, euch nochmal die volle Dröhnung Street Art zu geben. Am 1. September dürft ihr von neun Uhr morgens bis zur Geisterstunde durch die Olympiahalle schlendern und euch die ausgestellten Werke nochmal ganz genau anschauen, bevor die Magic City für die nächste Zeit erst einmal verschwindet.

Das Programm der Magic City findet ihr ►HIER

collage MC 4
(v.l.n.r.: Aiko | Tristan Eaton | Olek)

Alle weiteren Infos zur Magic City findet ihr ►HIER auf der Website
DA könnt ihr euch Tickets zulegen
►Und DORT könnt ihr euch das Event schon mal auf Facebook merken



Wir nehmen euch allerdings auch mit! Einfach über das Formular anmelden und abwarten.

Name*
Ungültige Eingabe

PLZ / Stadt*
Ungültige Eingabe

*
*Pflichtfeld

Geburtsdatum*
Bitte gebe ein gültiges Datum ein

Tel Nr*
Ungültige Eingabe

E-Mail*
Bitte gebe eine gültige E-Mail Adresse ein

Bemerkung*
Ungültige Eingabe

Teilnahmebedingungen akzeptiert*
Ungültige Eingabe



Teilnahmebedingungen:
Durchführung und Abwicklung
Die Durchführung des Gewinnspiels obliegt egoFM bzw. den jeweiligen Partnern. Gewinner werden von egoFM schriftlich, elektronisch oder telefonisch benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Gewinnansprüche sind nicht auf andere Personen übertragbar. Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
Datenschutz
Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Die wahrheitsgemäße Angabe von Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer sowie der E-Mailadresse ist für die Teilnahme am Gewinnspiel Voraussetzung. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel stimmt der Teilnehmer zu, dass Daten für Marketingzwecke von egoFM verwendet werden dürfen.
Ausschluss vom Gewinnspiel
Mitarbeiter von egoFM und der evtl. beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich egoFM das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Personen unter 18 Jahren sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
egoFM behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel bzw. die Verlosung zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, ist egoFM berechtigt, sich von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzen zu lassen.

Bildquelle: Magic City | Fotos von Frank Embacher, Rainer Kurzeder und Hardy Müller