Kooperationen
happybirthday_willclayton_flickr
Montag, 18. November 2013, 20:00 Uhr

Wir werden 5!

Happy Birthday to us.

Am Donnerstag werden wir fünf Jahre alt. So lange sind wir jetzt endlich unter uns, unter euch. Klar, dass wir das feiern müssen. Mit Kuchen und Schnaps, mit Musik, mit uns, mit euch und mit diesem Artikel.

Am 21. November 2008 um genau 12 Uhr mittags gibt es einen neuen Radiosender – in Augsburg, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg. Es ist aber nicht „nur ein weiterer dieser Radiosender, die eh immer alle das Gleiche spielen“. Wir wollen anders sein, anders klingen, ein anderes Publikum ansprechen, eines, das bei Gaga, Guetta und Co. nicht lauter drehen, sondern abschalten würde. Euch eben. Um Punkt 12 sagten wir zum ersten Mal "Hallo". Und das hier ist der erste Song, den wir für euch gespielt haben:



Und genau das fragen wir uns diese Woche auch wieder. Wie alt sind wir nochmal? Wie lange gibt es uns schon? In den letzten fünf Jahren haben wir so ziemlich alles, was wir haben für egoFM und für euch gegeben, weil wir gute Musik lieben. Über sie zu schreiben, über sie zu reden, sie zu entdecken, ob den heißesten Shice vom anderen Ende der Welt, oder kleine Lokalheldenbands direkt vor der eigenen Haustür.



Und weil wir wussten, dass wir nicht die einzigen sind, denen es genauso geht, nicht die einzigen, die von den unzähligen Wiederholungen der größten Hits aus 80er, 90er und von heute die Schnauze voll hatten, von immer den gleichen einfallslosen Gewinnspielen, von unlustigen Morningshows. Kurz: weil wir wussten, dass es euch gibt. Und so sind wir jetzt seit fünf Jahren endlich unter uns. Fünf Jahre, in denen nicht nur wir alle uns verändert haben, sondern auch unser Sender. Blink-182 läuft heutzutage nicht mehr. Aus Gründen. Auch unser Team ist schon lange nicht mehr das gleiche, wie noch vor fünf Jahren. Lola, Elise und Musikchef Mathias sind die noch überlebenden Dinosaurier von damals. Manchmal, nehmen sie die neueren Kollegen auf den Schoß und erzählen uns von damals. Anno 2008. Von der Zeit, als man hier noch auf Biertischgarnituren arbeitete. Als wenige Tage vor Sendestart noch nicht mal vollständig Boden verlegt war. Als Mathias mal aus Versehen (und nach zweimaligem Nachfragen des Computers) die komplette Musikdatenbank gelöscht hat. Haaaach.

sendestart collage

Solche Anfängerfehler passieren uns zum Glück nur noch selten. Wir sind eben auch fünf Jahre erfahrener geworden. Viele erste Male gibt es nicht mehr. Mittlerweile ist es völlig normal, dass ein Max Herre sich mal über den Senderechner beugt und anerkennend nickt. Oder, dass MGMT unseren alten, ramponierten Kicker testen. Trotzdem sind wir auch immer ein bisschen ehrfürchtig, wenn wir so hohen Besuch im Haus haben. Egal, ob für ein 15-Minuten-Interview oder für ein Studiokonzert. Sono, Ya-Ha, Klee und Casper waren bisher zu Gast. Und ihr wart dabei.

besuch collage

Dieses Jahr sind wir auch Eltern geworden. Zwei mal. Unsere Compilations haben uns monatelang wach gehalten, haben jeden einzelnen Nerv beansprucht und das noch bevor sie rauskamen. Am Releasedate unserer Volume 1, Mitte Januar, sah Musikchef Mathias auch tatsächlich aus, wie ein frischgebackener Papa. Die Augenringe größer als die Augen, abgemagert, bleich und k.o.. Aber er sah auch so aus, als ob diese Doppel-CD jede Sekunde wert war, die in sie investiert wurde. Und da wussten wir noch nicht mal, dass sie dank euch so ein großer Erfolg wurde. Das war auch der Grund, es im Oktober gleich nochmal zu wiederholen. Wieder Augenringe, wieder Erfolg, wieder Stolz, wieder Prosecco.

egocompilation

Wir werden unseren Geburtstag diese Woche mit euch feiern. Ist doch klar. Jeder von uns, wird euch auf seinen Schoß nehmen, und seine eigene egoFM-Geschichte erzählen, seine Lieblingsanekdote mit euch teilen. Und wir werden auf euch und auf uns anstoßen. Und auf mindestens die nächsten fünf Jahre. Happy Birthday to us. Stößchen!


Bildquelle: Happy Birthday von Will Clayton auf Flickr unter CC-Lizenz